„Changemanagment auf agile Art? Open Space Agility“- Teil 1- Open Space Technology

Während seines Video-Workshops auf der AgileTour 2016 in Stuttgart, bezeichnete sich Daniel Mezick als eine „Art Häretiker“(1). Sein ungewöhnlicher Ansatz zur Einführung von Agilität in Unternehmen zieht innerhalb der agilen Szene immer mehr Aufmerksamkeit auf sich(2). Ein guter Grund sich Mezick Open Space Agility einmal genauer anzusehen.

Weiterlesen

Ordnungsstrukturen in agilen Projekten

Das agile Manifest aus dem Jahr 2001 schätzt den Wert Funktionierende Software höher ein als den Wert Umfassende Dokumentation. Da Dokumentation immer auch mit Referenzen zwischen Informationen einhergeht, ist es interessant auch die Arten und Mengen von Traces zwischen Informationen zu hinterfragen und nicht nur die dokumentationswürdigen Inhalte an sich.

Weiterlesen

Kurzinterview mit Daniel Töws – Wie berühren sich Requirements-Engineering & intelligente Systeme?

Disclaimer: Für Hintergründe zur Entstehung des Themas und die Erläuterung der verwendeten Begriffe einfach kurz in Teil eins und zwei dieser Blogserie reinschauen!

Am 24.10.2017, nach meinem Vortrag zum Thema Machine Learning und Requirements-Engineering, war ich mit einem Besucher der SOPIHIST DAYS ins Gespräch über maschinelles Lernen, künstliche Intelligenz und deren Bedeutung fürs RE gekommen. So entstand die Idee, sich in einem Kurzinterview mit einem Fachexperten zum Thema intelligente Systeme und Anforderungen auszutauschen. Der besagte Besucher vom Fraunhofer FKIE hat das Institut mittlerweile leider verlassen, mich jedoch vorher mit einem seiner Kollegen in Kontakt gebracht:

Weiterlesen