Architektur im SE: Anforderungs- und Architekturmodelle strukturiert aufbauen

Mit STABLE liefern wir bereits eine Methode, um die Struktur einer Spezifikation auf Basis der Inhalte eines Modells zu erstellen. Im Buch „Requirements Engineering und -Management“ ist STABLE in Kapitel 21 ausführlich beschrieben.

Weiterlesen

Rahmenbedingungen für erfolgreiche Einführungsprojekte

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist RS1911_Eistra_Blau.png

Im ersten Blogbeitrag zu Einführungs-Strategien – kurz EStra genannt – hatten wir Ihnen den Einsatz des lösungsfokussierten Coachings innerhalb eines Einführungsprojekts vorgestellt. Mit dem agilen Führungs- und Zielmanagementframework OKR haben wir uns im zweiten Blogbeitrag beschäftigt.

Weiterlesen

Digital Design Professional vs Requirements-Engineer

Im ersten Blogbeitrag zu Digital Design haben wir Ihnen die Notwendigkeit des Digital Designs in der heutigen Zeit aufgezeigt. Nun untersuchen wir genauer, inwiefern sich der Digital Designer von dem Requirements-Engineer unterscheidet.

Weiterlesen

Denken Sie jetzt schon an Weihnachten!

Es ist zwar noch September und insgesamt klingt das zugegebenermaßen etwas verrückt, aber schnell sein lohnt sich, denn es gibt nur ein begrenztes Kontingent bei dem alljährlich stattfindenden Weihnachts-Spezial.

Weiterlesen

The Sky Is The Limit – OKRs im Requirements Engineering

Wie arbeiten eigentlich die erfolgreichsten Unternehmen der Welt? Wie kommt es, dass Firmen wie Google oder Facebook die Welt regelmäßig mit immer neuen Innovationen überfluten und viele ihrer gigantischen Visionen erreichen, während andere Unternehmen in erster Linie daran arbeiten müssen, ihre aktuellen Produkte am Laufen zu halten? Ein Teil der Antwort auf diese Frage ist das von Google entwickelte agile Führungs- und Zielmanagementframework OKR. OKR steht für Objectives and Key Results und wird inzwischen nicht nur von Unternehmen wie Twitter und LinkedIn eingesetzt, sondern ist auch im deutschen Mittelstand und in großen Firmen angekommen. Auch uns SOPHISTen ist dieses Rahmenwerk gut bekannt. Wir arbeiten gerne damit, wenn wir neue RE-Methoden in Unternehmen einführen und es zur Unternehmenskultur unserer Kunden passt. Doch was verbirgt sich eigentlich hinter dem Begriff? Im Folgenden stelle ich das Prinzip von OKRs vor und gehe kurz darauf ein, wie es Teil unserer RE-Einführungsstrategien sein kann.

Weiterlesen