SOPHISTen live erleben – hier haben Sie im November die Möglichkeit dazu

Die Tage sind wieder kürzer und die dunkle Jahreszeit ist da.
Damit Sie in dieser Jahreszeit wenigstens nicht im fachlichen Dunkel sitzen, können wir Sie auf folgenden Veranstaltungen mit unseren Erkenntnissen und Wissen erhellen ;-) Weiterlesen

Am Anfang war…

Ja, was sollte am Anfang eines Projekts stehen, mit Sicherheit nicht nur das Wort. Denn dieses ist flüchtig und oft missverständlich.

Deshalb befassen wir uns am 18.06. ab 18:00 Uhr mit dem Thema „Einführungsstrategien“ beim GI-Fachgruppentreffen in Unterföhring. Weiterlesen

Einführungsstrategien für RE: das Migrationskonzept

Wenn Sie die ersten fünf Teile dieser Blogserie aufmerksam verfolgt haben, können Sie nun eigentlich sofort loslegen und Ihre neue Methode, Ihr neues Vorgehen oder das neue Tool erfolgreich einsetzen. Allerdings gibt es noch ein Problem zu lösen, das ebenfalls ein ausgearbeitetes Konzept erfordert: die Migration. Weiterlesen

Einführungsstrategien für RE: das Leitfadenkonzept

Leitfäden sind ein gutes Mittel, um das benötigte Wissen über das eingeführte Tool, die Methode oder das Vorgehen allen Beteiligten zur Verfügung zu stellen. Ein Leitfaden erleichtert es Ihren Mitarbeitern, das in Schulungen erworbene Wissen in ihren Arbeitsalltag zu transferieren. Zusätzlich dienen Leitfäden als Mittel zum Selbststudium für jene Mitarbeiter, die nicht an Schulungen teilgenommen haben. Sie eigenen sich ebenso als Nachschlagewerk. Gerade komplizierte Inhalte oder nicht ständig benötigte Aspekte, die somit schneller in Vergessenheit geraten, sollten gut dokumentiert sein. Auch neuen Mitarbeitern erleichtert ein gepflegter Leitfaden die Einarbeitung ungemein. Weiterlesen

Einführungsstrategien für RE: das Pilotierungskonzept

Ihre Mitarbeiter sind informiert und geschult, Ihr Coach sitzt in den Startlöchern – was noch fehlt, ist das Projekt.

Ob neue Verfahren oder Werkzeuge halten, was sie versprechen, überprüft man häufig in Pilotprojekten. Das sind Projekte aus dem täglichen Geschäft, die zusätzlich zum Ziel haben, Anhaltspunkte zu liefern, ob sich neue Methoden und Werkzeuge eignen oder nicht. Sie haben nicht nur eine hohe Aussagekraft, sondern stellen auch einen großen Schritt in Richtung der Beteiligung der Betroffenen dar. Weiterlesen