Änderung des CPRE Foundation Level Lehrplan

„Nichts ist so beständig wie der Wandel“ Diese bemerkenswerte Weisheit passt sicherlich zu sehr vielem – derzeit auch zum CPRE Foundation Level Lehrplan.
Das Zitat wird meist dem Griechen Heraklit (ca. 520 v.Chr. – ca. 460 v.Chr.) zugeschrieben, dessen Lebenszeit sich fast mit der Wirkenszeit der Sophisten überschneidet (diese lebten und lehrten etwas später).
Hier und da wird sie auch dem Engländer Charles Darwin (*1809 – 1882) zugeordnet, aber da wollen wir mal nicht so genau sein.

Sehr genau sind wir hingegen bei der Umstellung des Lehrplans, denn wir möchten natürlich nicht, dass die hervorragende Bestehensquote unserer Trainingsteilnehmer von ca. 90% (gegenüber ca. 76% im Durchschnitt) leidet.

Weiterlesen

Das Buch zur Prüfungsvorbereitung „Basiswissen Requirements Engineering“ jetzt auch auf Portugiesisch

Systeme werden immer komplexer und unüberschaubarer. Dies führt dazu, dass Requirements Engineering immer wichtiger wird und aus der Systementwicklung nicht mehr wegzudenken ist. Diese Tatsache sorgt dafür, dass es einen immer höheren Bedarf an Requirements Engineers gibt. Der IREB (International Requirements Engineering Board) hat es sich zum Ziel gesetzt, durch ein Zertifizierungsmodell die Aus- und Weiterbildung von Requirements Engineers weltweit zu fördern und zu vereinheitlichen. Als Begleitlektüre für die Prüfung zum „Certified Professional for Requirements Engineering – Foundation Level“ hat sich das Buch „Basiswissen Requirements Engineering“ von Chris Rupp und Klaus Pohl bewährt (http://www.sophist.de/publikationen/basiswissen-requirements-engineering/).

Weiterlesen