Assessments machen wir bei SOPHIST schon seit Jahren und das nicht nur für die Weihnachtsplanung.

Jedes Jahr im Dezember steht Weihnachten vor der Tür und wie alle Jahre wieder möchte jeder entspannt Weihnachten feiern und die Adventzeit genießen – doch ohne gute Vorbereitung sind die Aussichten eher düster.

Keine Sorge!
Anhand eines Beispiels zur Weihnachtsvorbereitung möchten wir Ihnen zeigen, wie wir während eines Assessments arbeiten. Also mit der gleichen Betrachtungsweise, mit der wir normalerweise Ihre Entwicklungsprozesse und Methoden im Requirements und Systems Engineering bewerten, um Ihnen Verbesserungspotenziale in verschiedenen Teilbereichen kategorisiert und strukturiert aufzeigen zu können.

Im Folgenden ist eine Mindmap zu sehen mit den wichtigsten Kategorien und Fragen zum Thema Weihnachten.

In einem Assessment würden wir Sie systematisch auf die Fragen vorbereiten. Heute dürfen Sie die Fragen für sich beantworten.

Mit Ihren Antworten auf diese Fragen können wir nun mit Hilfe eines Spinnennetzdiagramms eine graphische Auswertung durchführen. Zusätzlich stellen wir die Auswertung auch tabellarisch dar.

Sehen wir uns z. B. die Kategorie Weihnachtsvorfreude bzw. genauer die Frage „Haben Sie schon Weihnachtsmusik gehört?“ an. Diese Frage lässt sich aus unserer Sicht nicht eindeutig mit Ja oder Nein beantworten, sondern wird von uns anhand einer Skala von 0-2 auditiert. Wobei 0 für „Noch gar kein Lied gehört“, 1 für „Hier und da mal eins gehört“ und 2 für „zurzeit höre ich nur Weihnachtsmusik “ steht. Wir stellen und bewerten nicht nur die Fragen, sondern geben Ihnen auch Hilfestellungen und Empfehlungen für die Verbesserung bei Ihren Prozessen und Methoden. Bei der Frage „Haben Sie sich schon Gedanken um Geschenke gemacht?“ aus der Kategorie „Geschenke“ können Sie in mehrere Richtungen denken: Wem schenke ich was? Was wünsche ich mir? Was kann ich anderen empfehlen? Hat meine Mutter vielleicht eine Idee, was ich meiner Oma schenken kann? Umso ausführlicher Sie die Fragen beantworten, umso größer ist die Chance auf eine hohe Punktzahl.

Nach dem Beantworten aller Fragen aus der jeweiligen Kategorie werden die Punkte summiert und im Spinnennetzdiagramm als Peak visualisiert.

Beispielhaft nehmen wir hier Daten von zwei Personen – Anna und Tom – und verwenden diese, um feststellen zu können, wie gut Anna und Tom vorbereitet sind.

Mithilfe des Spinnennetzdiagramms lässt sich im Vergleich feststellen, dass Anna in den Kategorien Dekoration, Geschenke und Eventplanung mehr Punkte hat als Tom, der nur 2 Rubriken für sich entscheiden konnte. Hier ist auch deutlich zu erkennen das Annas Spinnennetzdiagramm eine umfangreichere Fläche abdeckt als die von Tom. Als Resultat lässt sich nun deutlich sagen, dass Anna besser als Tom für Weihnachten gewappnet ist. Das bestätigt auch nochmal eine tabellarische Auswertung, in der Tom auf 27,50% der Gesamtpunktzahl kommt und Anna auf ganze 40%.

Cluster – max PunkteAnna%Tom%
Weihnachtsvorfreude8338563
Dekoration8675113
Geschenke8338225
Eventplanung833800
Prozess8113338
Summe401640,001127,50

Normalerweise auditieren wir keine Weihnachtsvorbereitungen, sondern Prozesse und Methoden im RE und SE und das schon seit je her. Wir von SOPHIST wünschen Ihnen eine besinnliche und glückliche Adventszeit und kommen Sie gerne wegen eines Assessments auf uns zu… nicht nur für eines zu Ihrer Weihnachtsvorbereitung 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.