Requirements Engineering goes Testing

Am 24.10.2019 und 25.10.2019 fanden in Frankfurt am Main die Software QS Tage im Steigenberger Airport Hotel statt. Die Software QS Tage werden jährlich von der imbus AG veranstaltet und zählen zu Deutschlands größter Fachkonferenz im Bereich Testing. Unter dem Motto „Expanding Horizons“ bot die Fachkonferenz einen weiten Horizont an Themen rund um das Testing und mehr.

Sicherlich stellen Sie sich jetzt die Frage, was die SOPHISTen auf einer Testing Fachkonferenz zu suchen haben?

Wir, Christof Schulz und Marc Nawzad, erhielten die Möglichkeit unseren Vortrag „Systemanalyse auf den Punkt gebracht“ auf den Software QS Tagen 2019 zu halten.

Im zweiten Track „Requirements & Early Testing“ stellten wir den Teilnehmern das Handwerkszeug eine Requirements Engineer vor.

Angefangen mit der groben Vorstellung der vier Haupttätigkeiten im Requirements Engineering, erläuterten wir den Teilnehmern im Anschluss welche persönlichen Eigenschaften die Arbeit eines Requirements Engineer erleichtern.

Da die grobe Vorstellung der vier Haupttätigkeiten im Requirements Engineering nur begrenzt ein Gefühl dafür vermittelt wie die einzelnen Tätigkeiten gemeistert werden können, entschlossen wir uns dazu das Ermitteln und das Dokumentieren von Anforderungen etwas genauer zu durchleuchten.

Bei dieser Durchleuchtung stellten wir den Teilnehmern vor, auf Basis welcher Wissenskategorien und mit Hilfe welcher Ermittlungstechniken, Anforderungen ermitteln werden können.

Damit wir auch bloß nicht vergessen was die ermittelten Anforderungen noch gleich waren, empfehlen wir sie aufzuschreiben! Nur wie?

Wir präsentierten den Teilnehmern, im Anschluss der Ermittlung, Methoden wie Anforderungen natürlichsprachlich dokumentiert werden können.

Hierbei zeigten wir Auszüge des SOPHIST REgelwerks, um den Inhalt der Anforderungen zu erfassen und damit die Anforderungen eine einheitliche Struktur aufweisen, die SOPHIST Satzschablone.

Uns bleiben interessante Vorträge und informative Gespräche in Erinnerung und wir hoffen, dass wir uns in naher Zukunft wieder über den Weg laufen.

In diesem Sinne, beste Grüße und ein schönes Wochenende!

Ihre SOPHISTen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


8 − fünf =