Wollen Sie etwas Neues lernen? Es kostet Sie nur 5 Minuten Ihrer Zeit! – Lehrvideos

Anfang März 2020 haben wir noch Trainings über das ganze Land verteilt gehalten. Zu diesem Zeitpunkt war uns noch nicht bewusst, dass dies die letzten Vor-Ort-Trainings für SOPHIST für eine sehr lange Zeit sein sollten. Kurze Zeit später schlug die Pandemie zu. Wir befanden uns im Lockdown.

Trainings sind eines der Standbeine von SOPHIST und wir mussten dieses Standbein jetzt coronafest machen. Einige Wochen und viel Gehirnschmalz später, konnten wir unsere Trainings komplett auf Remote-Trainings umstellen. Die Arbeit hat sich gelohnt: Unsere Kunden sind äußerst zufrieden mit dieser neuen Trainingsform. Aus dieser Umstellung haben wir so einiges Neues gelernt und bestehende Dinge geändert.

Eine der größten Herausforderungen bestand darin, dass sich die Remote-Trainings nicht zu reinen Folienschlachten im Frontalstil entwickelten. Es galt unser „Training from the back of the Room“-Konzept in die digitale Welt umzuziehen. Dabei sollten die Trainings so abwechslungsreich wie möglich sein. Um dieses Ziel zu erreichen, haben wir viele neue Lern- und Übungsformate in den unterschiedlichsten Tools entwickelt. Eines dieser Formate sind Lehrvideos.

Lehrvideos sind kurze Videos, die sich die Teilnehmer zu einem bestimmten Thema ansehen können. Der Vorteil solcher Videos ist, dass man diese beliebig oft vor- oder zurückspulen bzw. anhalten kann. Diese Videos können genutzt werden, um Teilnehmer z.B. auf einen Workshop vorzubereiten oder den Einsatz eines Tools zu trainieren.

Dabei sollten Lehrvideos u.a. folgende Eigenschaften besitzen:

  • Ein klares Ziel: Fokussieren Sie sich möglichst nur auf EIN Thema
  • Ein verständlicher Anknüpfungspunkt: Überlegen Sie sich, wie Sie es erreichen, dass die Zuschauer sofort wissen, worum es geht bzw. welches Problem Sie lösen wollen.
  • Eine durchgehende Geschichte (“Roter Faden”): Dies kann man mit einer Storymap oder Szenarien vorbereiten.
  • Einfache Sprache: Nicht mit Fachausrücken und Abkürzungen um sich werfen. Drücken Sie sich klar aus.
  • Maximal 5 Minuten Dauer: Versuchen Sie den Inhalt innerhalb dieser Zeit verständlich darzustellen.
  • Geeignete Visualisierung: Stellen Sie den Inhalt im Video nicht zu komplex dar. Wählen Sie eine Darstellung, die zum Sachverhalt passt.
  • Betrachten Sie die Erstellung der Videos als eigenes Projekt: Die Erstellung muss geplant und durchgeführt werden. Dazu benötigt man Ressourcen, die man sich erst freigeben lassen muss.

Sehen Sie sich hier ein Lehrvideo von uns an!

Wenn Sie diese Grundsätze beachten, steht einem erfolgreichen Lehrvideo nichts im Weg.

Wir können Lehrvideo – speziell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten!

Interesse? Wir zeigen Ihnen auf, was geht! Nicht zögern! Anrufen oder mailen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.