Herausforderungen in Systems-Engineering-Projekten

Schon seit jeher entwickeln Menschen Arten von Systemen, von den eindrucksvollen Pyramiden der Ägypter bis hin zur Wasserversorgung im Römischen Reich. Mit fortschreitender Zeit begann die Menschheit mit der Entwicklung von Systemen, deren Komplexität und Durchführung jedoch alles bisher Dagewesene in den Schatten stellte. Projektverantwortliche waren nicht mehr in der Lage, das Gesamtsystem zu überblicken.

Es mussten Methoden geschaffen werden, die alle Aspekte der Entwicklung eines Systems berücksichtigen und den Zusammenhang zwischen den einzelnen Disziplinen der Systementwicklung erkennbar machen und herstellen. Der Begriff Systems-Engineering (SE) wurde ins Leben gerufen.

Die Komplexität heutiger Systeme steigt stetig an, dementsprechend erhöht sich die Anzahl der Anforderungen und beteiligter Personen daran. Somit muss man immer wieder neue Herausforderungen in SE-Projekten bewältigen. Wir, die SOPHISTen, befinden uns immer häufiger in Kundenprojekten, in denen es sich rund um das Thema Systems-Engineering dreht. Dabei werden wir jeden Tag mit den unterschiedlichsten Herausforderungen in unserem Haupteinsatzgebiet des Requirements-Engineering konfrontiert, die es auf diese Art und Weise bei beispielsweise reinen Software-Entwicklungs-Projekten nicht gibt. Deshalb haben wir uns dazu entschlossen, ein Systems-Engineering-Training zu entwickeln, indem wir Sie im Umgang mit diesen Herausforderungen schulen möchten.

In unserer Blogserie „Herausforderungen in Systems-Engineering-Projekten“ möchten wir Ihnen aber zunächst typische Probleme und Herausforderungen aus SE-Projekten vorstellen. Damit Sie dafür gewappnet sind, werden wir Ihnen erst einmal die grundlegenden Begriffe System und Systems-Engineering erläutern.

kapitel_3_systemkiste

Ein System….

… ist ein Konstrukt oder eine Sammlung von mehreren Elementen, die zusammen ein Ganzes darstellen. Die Elemente können aus Menschen, Hardware, Software, Richtlinien oder auch Dokumente bestehen. Der Wert des Systems als Ganzes wird durch die Beziehung der einzelnen Elemente geschaffen. [1]

Systems-Engineering…

 … ist ein interdisziplinärer Ansatz, um komplexe technische Systeme zu entwickeln und zu realisieren. Im Mittelpunkt steht hierbei, die Anforderungen des Kunden (egal ob intern oder extern) an das zu liefernde System innerhalb des Kosten- und Zeitrahmens zu erfüllen. Dabei wird das Gesamtsystem typischerweise in Subsysteme, Hardware und Software heruntergebrochen, spezifiziert und die Implementierung über alle Ebenen getestet, um sie letztendlich an den Kunden zu übergeben.

Zum Systems-Engineering gehört eine Vielzahl an Disziplinen, angefangen bei der Planung und der Anforderungsanalyse über die Systemarchitektur und das Anforderungsmanagement als Grundlage der Systementwicklung bis hin zur eigentlichen Entwicklung, der Integration und dem Testen des Systems. Das war aber noch nicht alles, die Produktion, die Verpackung, der Transport und die Wartung des Systems gehören beispielsweise ebenso zu den Disziplinen des Systems-Engineering. In einem SE-Prozess wird somit der gesamte Lebenszyklus eines Produkts betrachtet.

Damit sind wir auch schon am Ende des Artikels angelangt. Wir hoffen, dass wir Ihnen einen ersten Überblick über das Systems-Engineering vermitteln konnten. Im ersten Artikel der Blogserie beschäftigen wir uns dann mit den Herausforderungen und Problemen, die bei der Kontextabgrenzung eines Systems auftreten können – also bleiben Sie dabei!

Viele Grüße!

Ihre SOPHISTen

Teil 2: Herausforderungen in Systems-Engineering-Projekten –Architektur und Kontextabgrenzung
Teil 3: Herausforderungen in Systems-Engineering-Projekten – Dokumentation von Systemarchitektur
Teil 4: Herausforderungen in Systems-Engineering-Projekten – nicht-funktionale Anforderungen
Teil 5: Herausforderungen in Systems-Engineering-Projekten – Safety-Anforderungen

Textquellen:

[1] INCOSE – What is Systems Engineering? Abgerufen am 06. September 2016 von http://www.incose.org/AboutSE/WhatIsSE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


3 × zwei =