Wenn SOPHISTen in Murmeln gesteckt werden… – Bubble Soccer mit SOPHIST

In früheren Blogbeiträgen wurde schon viel über die Unternehmensveränderungen bei SOPHIST durch unseren OSA-Workshop in Bernried erzählt. Ein Baustein in dieser Veränderung betrifft auch unser Festkomitee, welches durch neue Ideen und optimierte Planung wieder für unterhaltsame Stunden sorgen möchte. Das Experiment Bubble Soccer ist dabei auf jeden Fall geglückt.

Das Prinzip der Trendsportart mit norwegischen Wurzeln ist simpel wie kurz: Weg frei räumen und Tore schießen. Weitere Regeln gibt es nicht und braucht dieses Spiel auch nicht. So machten sich gleich mehrere SOPHISTen auf ins Indoor Sport in Fürth. Umziehen, aufwärmen und eine kurze Instruktion in das neue Sportgerät, und schon konnte der Spaß im Modus 4 vs. 4 losgehen.

Eine populäre Taktik ist dabei, dass sich die eine Hälfte einer Mannschaft nur um das umschubsen, auch bumpen genannt, kümmert und die übrigen Spieler versuchen Tore zu erzielen. Schnell zeigte sich jedoch dass das Bumpen der Kollegen viel mehr Spaß machte als das Schießen von Toren. So war es keine Seltenheit dass die Spieler mehr Zeit kugelnd als laufend verbrachten. Tore zählen geriet so schnell in Vergessenheit und keiner weiß wie das Endergebnis war.

Wegen der erhöhten Anstrengung und der Hitzeentwicklung in den Bubbles wurde alle sieben Minuten eine kurze Pause eingelegt in der man mit Getränken und Snacks wieder Energie tanken konnte. Und falls mal jemand eine längere Pause benötigte konnte man seinen Kollegen zuschauen wie sie durch die Halle geflogen sind oder bei einer Runde Billard eine ruhigere Kugel schieben.

Bei mehreren Familienpizzen ließen wir zum Abschluss des Festkomitees die lustigsten Szenen des Tages nochmal Revue passieren und warten schon voller Vorfreude auf das nächste Festkomitee-Event.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


+ 9 = achtzehn