OSA-Workshop in Bernried

Pünktlich um 8:00 Uhr sitzen wir SOPHISTen im Bus mit dem Ziel Generali Akademie in Bernried am Starnbergersee. Vor uns liegen etwa 3 Stunden Fahrzeit. Allerdings vergehen diese wie im Flug, da reichlich geredet wurde. Nach der Ankunft haben wir gemeinsam zu Mittag gegessen und konnten so gestärkt in den Tag starten.

An diesem und folgendem Tag haben Joachim Pfeffer und Miriam Sasse den OSA (OpenSpace Agility)-Workshop moderiert. In diesem Workshop konnte jeder ein Thema nennen, über das er mit anderen SOPHISTen diskutieren möchte. Die Themen haben sich an folgender Fragestellung orientert: Wie können wir SOPHIST weiterentwickeln und wie sieht mein Beitrag dazu aus? Nachdem die Themen gesammelt wurden, wurde eine grobe Agenda aufgestellt. Dabei wurden mehrere Stationen vorbereitet, damit parallel über mehrere Themen diskutiert werden kann. So hat jeder eine Auswahl an Themen, von denen er sich ein Thema auswählen kann und es stand jedem frei während der Diskussionen den Stand zu wechseln.

Die Ideen, Änderungsvorschläge und Handlungsempfehlungen, die bei den Diskussionen herauskamen, wurden mithilfe von Flipcharts dokumentiert. So kann man im Nachhinein Diskussionen, an denen man nicht teilgenommen hat, nachvollziehen.

In den kommenden 100 Tagen wird in einem Experiment die Umsetzung der Änderungen überprüft. Anschließend kommen wir in einem zweiten Open Space Event wieder zusammen und reflektieren, was wir aus diesem Experiment gelernt haben.

Am Abend saßen wir beisammen und haben uns unterhalten und Brettspiele gespielt. Die musikalischen SOPHISTen haben sich zusammengesetzt und mit Gitarren, Ukulele und Cajón Lieder aus unserem Songbook gesungen.

Am Ende dieser zwei Tage traten einige die Heimreise an und diejenigen, die blieben haben sich an diversen Freizeitaktivitäten erfreut. Zur Auswahl standen ein Besuch im Buchheim-Museum,  Kegeln, Klettern, Spaziergänge an den Starnbergersee, Massagen oder eine Farbberatung. Bei der Farbberatung wurde bei den einzelnen Teilnehmern die Wirkung verschiedener Farben ermittelt. Aufgrund dessen erhält jeder einen auf sich abgestimmten Farbpass, der einen beim Kauf der Kleidungsstücke unterstützt.

Wir sind gespannt welche Änderungen wir umsetzen und freuen uns auf das nächste OSA Event.

Sie wollen mehr über unsere OSA-Themen erfahren? Dann klicken sie hier und lesen Sie weitere Artikel in unserem Blog zu diesem Thema.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


neun + = 16