Fachliche Tasks für neue Azubis – wir können #OSA

Wenn neue Auszubildende in die Firma kommen, sind sie in der Regel motiviert, wollen schnell dazulernen und Verantwortung übernehmen. Das Unternehmen auf der anderen Seite hat das Ziel, ihnen möglichst schnell Aufgaben zu übergeben, an denen es verdienen kann. Trotz dieser Übereinstimmung in den Interessen gestaltet es sich häufig schwierig neue Azubis schnell einzulernen und ihnen sinnvolle Aufgaben zu übergeben. Oft Azubis zwar viel Potential, jedoch nur wenig fachliches Vorwissen mit, sodass die Erledigung von Aufgaben mit langen Erklärungen und Review-Schleifen verbunden ist. In einer Firma wie SOPHIST, bei der die Ausbilder gleichzeitig Berater sind, die viel reisen, benötig man eine entsprechende Infrastruktur, die es neuen Azubis ermöglicht, schnell an fachliche Aufgaben zu kommen. Bei dieser Infrastruktur sahen wir SOPHISTen noch Verbesserungspotential, deshalb befassten uns deshalb im Zuge unserer Unternehmensentwicklung OSA (Open Space Agility) damit.

Dabei identifizierten wir zunächst folgende zentrale Fragestellungen…

  • Wie kommen die Tasks aus den Köpfen der Taskgeber möglichst schnell und einfach an die Taskempfänger bringen?
  • Wie kann man die Qualität der Aufgaben sicherstellen, ohne, dass die entsprechenden Review-Schleifen mehr Arbeit machen, als wenn es der erfahrene SOPHIST von vornherein selbst gemacht hätte?

… und entwickelten dafür folgende Lösungen:

  • Neben der Datenbank in der SOPHISTen Aufgaben definiert und an Azubis verteilen können, wurde ein Taskboard installiert bei dem man in kurzen Notizen Tasksuchende und Taskgebende zusammenbringen kann.
  • In Innovationsmanagementprojekte, sowie Kundenprojekte werden neue Azubis „kostenlos“ zur Weiterbildung eingesetzt.
  • Azubis, die bereits einen (kleinen) Wissensvorsprung haben, geben ihr Wissen an die ganz Neuen weiter, indem sie Teile ihrer Aufgaben an neue Azubis abgeben oder gemeinsam bearbeiten.

Falls Sie jetzt sagen, „Das sind aber keine bahnbrechenden, neuen Erfindungen“- Stimmt! Aber oft braucht es das gar nicht. OSA hat uns an dieser Stelle geholfen, das was schon in unseren Köpfen an Lösungen vorhanden war, hervorzuholen und unkompliziert umzusetzen. Es konnten durch einfache Maßnahmen, Räume geschaffen werden, die neuen Azubis helfen, sinnvoll an fachliche Tasks kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


vier − 1 =