Fünf Männer, ihr Floß und eine fantastische Flussreise quer durch Kanada

Endlich war es wieder soweit: Walter Költsch stellte uns SOPHISTen im Rahmen des Festkomitee Events seine Reise „ Auf dem Floß durch Kanada“ vor.

SOPHIST Blog_FK 11_Bild 1

SOPHIST Blog_FK 11_Bild 2
Schnell noch den Bauch vollgeschlagen und mit Geränken und Snacks versorgen, denn jeder erfahrene Walter-Fan weiß: wir werden nicht nur atemberaubende Bilder sehen, sondern auch mitleiden. Und dafür muss man gewappnet sein!
So waren alle gespannt, was sie auf dieser Reise erleben und lernen werden.

 

Mit dem Kanu und dem Floß ging es 1800 km von den Flat Lakes über den Little Nahanni River, durch Kanadas tiefsten Canon und auf dem McKenzie River hoch in den Norden Kanadas.
Jedoch lässt der erste Rückschlag auf dieser Reise nicht lange auf sich warten: Das Vorhaben musste ohne Bier starten, da montags alle Liquor Stores im Yukon Territorium geschlossen haben. Schon hier leiden die ersten Zuschauer mit Walter und seinen Begleitern mit. Auch ein Loch im Kanu, kaum dokumentierte Flusswege, unpassierbare Stromschnellen und das Wetter machen es den Reisenden nicht immer leicht.

Doch die wunderschöne Landschaft, die beeindruckenden Canyons und die meilenweite nordische Einsamkeit entschädigen für all diese Widrigkeiten.

Während des Films fühlt es sich fast so an, als ob man selbst Teil dieser Reise wäre. Am Ende wusste ich auch, was es bedeutet, wenn Walter am Anfang seines Vortrages sagt, dass die Zuschauer physisch und psychisch leiden sollen.

SOPHIST Blog_FK 11_Bild 3
Vielen Dank Walter, dass wir Teil dieses Abenteuers sein durften! Ein Floß können wir nun theoretisch bauen und auch das richtige Verhalten einem Bären gegenüber sollte kein Problem mehr sein.

Wir sind gespannt, wo uns seine Reise das nächste Mal hinbringt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


× 1 = eins