W-JAX-Vortrag und Panel-Diskussion: RE und Agilität?

Agile Projekte sind derzeit ein heißes Thema. Aber gelten dann immer noch die selben Regeln, wenn man die gewohnten Erkenntnisse und Vorgehensweisen aus dem Requirements Engineering auf ein agiles Projekt anwenden will? Unser Referent Carsten Pflug klärt dies in seinem Vortrag auf der diesjährigen W-JAX.

Unser Vortrag:

15.11.2010, 13:30 – 14:15 Uhr

Carsten Pflug:
Agil ist anders?

Erst war der SOA-Hype, dann kam die Realität: Jetzt ist es Zeit für Aufklärung. Welche Erkenntnisse haben wir in den letzten Jahren im Bereich des Requirements-Engineerings in einer SOA-Landschaft gewonnen? Wo besteht dringender Handlungsbedarf, wie sieht die Zukunft aus?

Agile Vorgehensweisen in Projekten haben ihren Reiz und finden daher eine immer stärkere Verbreitung in der Softwareentwicklung. Der Umschwung von einem nichtagilen zu einem agilen Vorgehen ist aber scheinbar nicht ganz so einfach. Agile Methoden werden in der Literatur hauptsächlich aus der Sicht der Entwicklung beschrieben. Das Requirements-Engineering in agilen Projekten ist derzeit noch kaum diskutiert worden. Genau in diese Lücke zielt der Vortrag. Ausgehend von den Erfahrungen, die in Projekten mit der agilen Methode SCRUM gemacht worden sind, werden die Unterschiede zwischen agilem und nicht agilem Vorgehen aus der Sicht des Requirements-Engineering beleuchtet. Themen die in diesem Rahmen diskutiert werden sind:

  • Die größten Veränderungen für den Requirements Engineer bei Wechsel von nichtagil zu agil
  • Wie viel kann vom „klassischen“ Requirements Engineering übernommen werden?
  • Ansätze des RE in kleinen und großen agilen Projekten

Veranstaltungsort:

The Westin Grand Hotel München Arabellapark
Arabellastrasse 6
81925 München

Mehr Infos: W-JAX 2010 – Agil ist anders?

Darüber hinaus wird Herr Pflug mit anderen Referenten in Form des im Anschluss stattfindenden Panels zum Thema „Jetzt mal ehrlich – Agilität ist doch nur Abzocke, oder?“ diskutieren. (Ebenfalls 15.11.2010, 16:15 bis 17:00 Uhr).

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


acht − = 5

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>