SOPHISTen in der neuen Ausgabe von dotnetpro

In der aktuellen Ausgaben von dotnetpro (7.2008) sind die SOPHISTen im Rahmen des Schwerpunktthemas RE mit zwei Artikeln vertreten…

Chris Rupp und Rainer Joppich gehen darin der Frage nach, warum Kundenwünsche in Systementwicklungsprojekten nicht in Erfüllung gehen. Stille Post ist eben doch kein Kinderspiel und auch Systementwickler müssen erkennen, dass sie sich intensiv mit dem Thema Wissensübermittlung und Sprache auseinandersetzen müssen, um dem Kunden das liefern zu können, was dieser wirklich will. Welche Methoden er dazu am besten einsetzen kann verraten die beiden SOPHISTen in dem Artikel „Stille Post: Ein Kinderspiel“ (dotnetpro, Ausgabe 7/2008)Außerdem können Sie sich in der gleichen Ausgabe darüber informieren, wie viel RE in agilen Projekten tatsächlich nötig ist. Dieser Frage gehen Chris Rupp und Hajo Hoffmann in ihrem Artikel „Stirbt das klassischen Anforderungsdokument?“ auf den Grund und räumen dabei mit einigen Vorurteilen bezüglich der agilen Entwicklung auf. RE hat in der agilen Entwicklung denselben Stellenwert wie in klassischen Vorgehensmodellen, allerdings unterscheidet sich die Art der Dokumentation und der Zeitpunkt, wann RE betrieben wird.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


vier − 4 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>