Gesunde SOPHISTen durch ihre Hilfe – Doris Dischner stellt sich vor

Gesundheit wird bei SOPHIST groß geschrieben.
Ein Schritt um Nachhaltig für ein gesünderes und besseres Arbeitsklima war die Entscheidung für regelmäßige Sessions mit der Heilpraktikerin Doris Dischner.
Wer das ist, und was genau sie tut, erfahren Sie in diesem Beitrag direkt von ihr.

Nach einem bewegten Lebenslauf von einer aufgegebenen Beamtenlaufbahn mit 19 Jahren zum Lebenserfahrung sammeln an der besten Uni der Welt (nämlich 8 Jahre bohemischem Leben in Greenwich Village in New York) über die Leitung eines Soul-HipHop Musikunternehmens im gerade wiedervereinten Berlin von 1990 bis 2002, bin ich nun, mit reifen 57 Jahren in meinen Traumberufen angekommen. Seit 2006 wirke ich hauptberuflich als Helferin für Menschen in unterschiedlichen Lebenslagen.

In meiner Eigenschaft als Yogalehrerin bieten meine Angebote im eigenen Studio vielen Menschen eine Basis, einen Ruhepol, um nach den Sessions wieder körperlich und seelisch gestärkt in ihren Alltag einzutauchen. Als Osteopathin und Heilpraktikerin befasse ich mich mit den Leiden, die meine KlientInnen in die Praxis mitbringen und gemeinsam findet sich häufig eine Lösung oder ein Weg zur Besserung der Beschwerden. Dies macht mich zutiefst dankbar und ich weiß, dass ich meinen Platz im Leben gefunden habe.

Seit einigen Jahren arbeite ich als Begleiterin für Firmen, die sich eine umfassende Angebotspalette für ihre Mitarbeiter wünschen. So bringe ich mich als Osteopathin und Heilpraktikerin ein.

Wir üben Achtsamkeitsmeditation und entspannende Atemtechniken in Einzelsessions oder Gruppen. Als ich  Mitte 2018 zu einem Abendessen bei Chris Rupp eingeladen war, erzählte ich am Tisch von meiner Arbeit als
Gesundheitsberaterin und sie war sofort interessiert.

Ich meldete mich daraufhin bei SOPHIST und das Betriebsklima und die ungewöhnlich lockere Atmosphäre haben mich begeistert. Nach mehr als einem Jahr bei SOPHIST kann ich sagen, dass das nähere Kennenlernen der einzelnen MitarbeiterInnen mir sehr dabei hilft, die Arbeit für die Firma effektiv zu gestalten. Neben den Behandlungen und Meditationssitzungen, üben wir gelegentlich auch Yoga und ich habe im September einen ersten Kurzvortrag über Ernährung gehalten, dem noch mehr folgen werden. Ich freue mich sehr auf das weitere Tun und Wirken bei SOPHIST und bin dankbar für die Möglichkeit, manchmal ein kleines hilfreiches Rädchen im Leben anderer Menschen zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


7 − eins =