Neue Geschichten für Altbekanntes – Firmenphilosophie die Zweite

Seit einigen Monaten haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, unsere Firmenphilosophie nicht nur zu leben, sondern durch unser Handeln auch mit Leben zu füllen. Dazu war es aber nötig, uns diese wieder präsenter zumachen.
Wie genau wir das gemacht haben, erfahren Sie hier.

Wie Sie bereits aus dem letzten Blogbeitrag dieser Reihe wissen, ist es SOPHIST wichtig, die Firmenphilosophie mehr mit Leben zu  füllen. Um das zu tun, gibt es während unseres Präsens-Freitags regelmäßig einen Slot zu diesem Thema.
In diesem Beitrag möchten wir Ihnen davon erzählen, wie wir von alt Eingesessenen SOPHISTen erfahren durften, was sie ganz spontan mit den einzelnen Punkten der Firmenphilosophie verbinden.

Denn dieses Mal ging es  uns um „spontane 2 Minuten Vorträge“. Zehn Minuten lang, hatten alle die Chance eine kurze Anekdote zu ihren Erfahrungen mit einem der Punkte unserer Firmenphilosophie zu erzählen. Den Anfang hat unsere Ober-SOPHISTin Chris Rupp gemacht, die uns einen Einblick in die momentanen Themen der Geschäftsleitung gegeben hat um die offene Informationspolitik umzusetzen.
Darauf folgten Beiträge zur Ständigen Qualitätsverbesserung und zur Ehrlichkeit und Wertschätzung in der Kundenbeziehung.

Zuletzt gab es noch ein positives Feedback durch Carsten Pflug, der in Form eines Eintrages in unserer KUDO-BOX öffentlich machen wollte, dass er den Kollegen im Office für deren ehrgeizigen Einsatz bei der Hotelsuche dankbar war. Aufgrund von Buchungsproblemen hatte er, als er nach 18 Uhr am Hotel ankam, kein Zimmer.  Es musste kurzfristig ein neues Zimmer organisiert werden – zur Messezeit.

So war es uns mal wieder möglich in lockerleichter Atmosphäre festzustellen, wie nah unser Alltag eigentlich schon an der Firmenphilosophie ist, ohne dass wir es bemerkt haben und dass uns eigentlich nur noch das Bewusstsein fehlte, dass es so ist, um voll und ganz sagen zu können:

Wir leben unsere Firmenphilosophie.

In dem Sinne, wünschen wir Ihnen noch einen schönen Samstag und ein erholsames Wochende.

Ihre SOPHISTen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


sechs + 1 =