Konsolidierungstechniken: Wenn zwei sich streiten…

„Ich will heute Nudeln essen!“ – „Aber ich will heute Schnitzel essen!“. So oder ähnlich hat es bestimmt jeder schon einmal erlebt. Ob streitende Kinder oder streitende Stakeholder – es gibt immer jemanden, der die verschiedenen Meinungen zusammenführen muss. Bei Kindern sind zumeist die Eltern gefragt, bei Stakeholdern jedoch wird schnell der RE-Berater zum Schlichter.
Doch wie geht das eigentlich, dieses Zusammenführen von Meinungen/Aussagen? Wie schaffe ich es, dass am Ende alle zufrieden, oder zumindest niemand unzufrieden ist? Wie finde ich überhaupt unterschiedliche Meinungen/Aussagen in Anforderungsdokumenten?

Wir SOPHISTen beschäftigen uns täglich in Projekten mit diesem Thema. Egal ob es um Reaktionszeiten von Systemen geht oder nur um die Farbe eines Knopfes: Konflikte treten überall auf! Doch wie können wir diese Konflikte lösen? Die SOPHISTen haben sich diesem Thema angenommen und es unter dem Titel „Konsolidierungstechniken“ zusammengeführt. Wir beschreiben darin wie Konflikte entstehen können, was Konfliktindikatoren sind, wie Konflikte in Anforderungsdokumenten auffindbar gemacht werden können und schließlich auch, mit welchen Methoden man diese Konflikte lösen kann. Zusätzlich entwickeln wir eine Matrix die der bekannten Ermittlungstechniken-Matrix (Chris Rupp: Requirements-Engineering und Management, 4 Auflage. Kap. 5.3. Nürnberg 2007) ähnelt. Anhand dieser Matrix soll es dem Verantwortlichen möglich sein, die beste Lösungsmethode für sein spezielles Problem auszusuchen.Da der Begriff „Konsolidierungstechniken“ jedoch durch das Rechnungswesen bereits definiert ist, sind wir auf der Suche nach einem prägnanterem Titel. Vielleicht haben Sie ja eine bessere Idee. Sie sollen natürlich für Ihre Mühe nicht leer ausgehen. Jeder Kommentar mit einem Namensvorschlag bekommt ein SA-Kompakt Buch, falls der Vorschlag übernommen wird, bekommt der Vorschlaggeber sogar das SOPHIST RE-Buch!Wenn Sie mehr über Konsolidierungstechniken erfahren möchten, haben Sie auf den Requirements Days 2008 die Möglichkeit einen Vortrag von Chris Rupp zu diesem Thema zu hören ( www.requirementsdays.de ) oder bei uns ein Training zu buchen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


× 7 = sechzig drei

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>