Ein Gedankenschritt zu unseren Wurzeln

Seit einigen Monaten haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, unsere Firmenphilosophie nicht nur zu leben, sondern durch unser Handeln auch mit Leben zu füllen. Dazu war es aber nötig, uns diese wieder präsenter zumachen.
Wie genau wir das gemacht haben, erfahren Sie hier.

Das Thema unserer Firmenphilosophie ist eine unendliche Geschichte.
Regelmäßig wird sie von der Geschäftsleitung kritisch beäugt, durchgelesen, ggf. korrigiert und freigegeben, um zu gewährleisten, dass SOPHIST als Firma mit den Inhalten konform geht.

Doch gilt das nicht gleichzeitig für alle SOPHISTen, gerade unser Neuzugang tut sich häufig schwer damit, die Inhalte aus der Firmenphilosophie zu deuten und die Bedeutungen hinter ihr zu verstehen. Dadurch kam die Frage auf, wie wir den NeuSOPHISTen das Thema näher bringen und im Optimalfall im gleichen Atemzug auch den alteingesessenen SOPHISTen die Firmenphilosophie präsenter machen. Und genau das ist die Krux bei der Sache. – Am nächsten Präsenztag wurde also ein Slot zur Firmenphilosophie eingestellt, direkt nach der Mittagspause, damit nichts parallel stattfindet, und mit einer lockeren Attitüde haben wir uns mit der Firmenphilosophie beschäftigt. Auf eine etwas andere Art und Weise.

Wir haben uns einzelne Punkte der Philosophie rausgesucht, und vorbereitet, sodass jeweils ein SOPHIST die ehrenvolle Aufgabe hatte, den jeweiligen Punkt zu verbildlichen. In guter, alter Montagsmaler-Manier durften während dessen die anderen SOPHISTen freudig raten um welchen Punkt es sich handelt. Und der Grundstein, zum einen für diese Blogserie, und zum anderen für eine Reihe lustiger Spiele und Herausforderungen war gelegt, die nun an jedem 2. Präsenztag den Einstieg nach der Mittagspause ein wenig erheitern.

Die folgenden Punkte wurden z.B. aus unserer Firmenphilosophie visualisiert und erraten:

Empowerment – die Ausweitung des kreativen Handlungsspielraums und der Entscheidungsfreiheit auf alle SOPHISTen – ermöglicht es den SOPHISTen, sich als Mitwirkende an einem Unternehmen zu verstehen, das schöpferisch tätig ist, das durch ihre tägliche Arbeit Sinn erzeugt und damit einen kreativen und sinnvollen Teil ihres Lebens darstellt. Das Mitdenken und Mitgestalten jedes einzelnen ist die Basis für eine fortwährende Verbesserung des Systems und damit für ein resilientes Unternehmen, welches auch Krisen übersteht.

 

 

 

Beziehungen als Basis des Unternehmens – werden durch eine kontinuierliche Verbesserung der Kommunikationskultur und eine Stärkung des Teamgedankens gefestigt.

 

 

Wir halten Sie auf dem Laufenden! Ihre SOPHISTen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


sieben − = 4