Aus dem Leben eines SOPHIST-Azubis – Teil 3

Drei weitere Monate sind nun vergangen und mein erstes Jahr als Azubi bei SOPHIST ist vorbei. Ich sitze zwar immer noch im Marketing, doch auch dort kommen immer wieder neue Eindrücke auf mich zu. Und von denen möchte ich Ihnen heute berichten.

In den letzten Wochen kamen einige neue Schulungen auf mich zu. Dort durfte ich den Umgang mit einigen neuen Plattformen und Programmen lernen. Darunter auch eine Schulung zur Nutzung von InDesign, in der ich unteranderem lernte, was ein Flattersatzausgleich ist. Wissen Sie es auch? Nein? Dann kann ich sie beruhigen: Sie werden vermutlich nie gebrauchen, denn der Flattersatzausgleich sorgt nur dafür, dass bei Design-Programmen die Buchstaben am Zeilenanfang geordnet untereinander anfangen. Programme wie Word machen das hingegen automatisch.

Desweiteren werde ich immer mehr in die Betreuung unserer Website involviert. Wenn durch ein Update eine Funktion also nicht mehr funktioniert, oder ein Filter bei Suchfunktionen zu viel (oder zu wenig) filtert, liegt es an mir, das zu ändern. Auch wenn neue Seiten gewünscht sind, auf unserer SOPHISTen-Übersicht etwas passiert, oder wir neue Grafiken brauchen, bin ich ganz vorne mit dabei.

Ein weiterer Teil meiner Arbeit, den Sie immer nur passiv im Blog miterleben, ist die Organisation unserer regelmäßigen Festkomitee-Events. Diese Aufgabe liegt bei einem Team von 3 Personen, die zusammen organisieren, wo es hingeht, was wir dort tun, und wie genau das ablaufen soll. Vor kurzem waren wir z.B. im Erfahrungsfeld der Sinne hier in Nürnberg.

Was Sie auch aktiv nachverfolgen können, ist meine Arbeit am Videoschnitt bei SOPHIST. Sowohl die meisten WiRE-Videos, als auch der Schnitt für das SOPHIST DAYS 2019 Trailer-Video lag in meiner Hand.

Ansonsten bin ich gespannt, was mich in der nächsten Zeit und in den kommenden  2 Ausbildungsjahren noch erwartet. Keine Sorge, ich werde Sie auf dem Laufenden halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


neun − 8 =