12 points go to..

… keine Sorge, wir SOPHISTen haben uns nicht für den Eurovision Songcontest beworben, jedoch haben sich mutige SOPHISTen dem Pecha Kucha Vorentscheid im Rahmen unseres Festkomiteeevents gestellt.

Letzten Donnerstag fand unser jährliches Pecha Kucha Battle statt. Auch dieses Jahr ging es wieder darum, die besten 4 Beiträge für die SOPHIST Days 2015 auszuwählen.

Nach einer “kleinen Stärkung“ sind viele spannende und lustige Pecha Kuchas ins Rennen gegangen.

FK-Event März 2013_Bild 1_Pizza

Uns Jury wurde zum Beispiel ein Einblick in den Alltag eines SOPHIST-Projektteams ermöglicht, die besten Marketingkonzepte und Messestände seit der Gründung der SOPHIST GmbH vorgestellt (hier war der ein oder andere SOPHIST auch sehr überrascht über unsere Oberschwester Chris Rupp ;-)), unsere Germanistin Kristina hat uns ein paar Kriterien vorgestellt, wie und mit welchen Mitteln man Spezifikationen lesbarer machen kann, und viele spannende Themen mehr.

FK-Event März 2013_Bild 2_Vortrag

And 12 points go to (Trommelwirbel) Sandy. Unsere charmante Sandy war die Gewinnerin des Abends und wird ihre Pecha Kucha vor großem Publikum an den  SOPHIST Days 2015 halten.

Sandy hat es sich zur Aufgabe gemacht, bekannte Werbeslogans die zu SOPHIST passen, herauszusuchen… hier ein kleiner Spoiler-Alarm “Baldessarini – Separates the men from the boys!“

FK-Event März 2013_Bild 2_Vortrag 2

Wenn Sie wissen möchten, was es mit diesem Slogan auf sich hat, dann können Sie unsere Pecha Kucha Gewinner live auf unseren SOPHIST Days 2015 erleben. Hier können Sie sich gerne anmelden.

Unsere Aufgabe als Jury ist aber noch nicht erledigt, da noch 2 Pecha Kucha Beiträge (aufgrund von Zugverspätungen) noch ausstehen. Das Finale findet im April in der SOPHIST-Arena statt. Wir werden Sie natürlich über die weiteren 3 Gewinner des Battles informieren.

Sie fragen sich was eine Pecha Kucha überhaupt ist? Kurz und knapp gesagt, ist es eine Präsentation, in der die Anzahl der Folien auf 20 Stück und der Redezeit auf 20 Sekunden pro Folie begrenzt ist. So wird verhindert, dass Themen lang und breit vorgetragen werden, obwohl schon alles gesagt wurde. Mehr Informationen finden Sie hier.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


− drei = 3