Häppi Börsdai!

Heut haben wir uns den skurrilsten Jubiläen gewidmet und erwähnen Sie in diesem Blog. Wir arbeiten uns von unten nach oben und haben zusammengesucht, wer dieses Jahr, außer SOPHIST, noch Grund zum Feiern hat. Bei welchem Sie mitfeiern möchten, bleibt Ihnen überlassen, wert sind es eigentlich alle.

Zum 10 Geburtstag können wir Wikipedia gratulieren. Für alle die Ihr Wissen der breiten Masse zur Verfügung stellen wollen oder auch für diejenigen die Ihren Horizont kurzfristig erweitern möchten. Nur kurze Zeit nach der Gründung hat sich Wikipedia zum wichtigsten Nachschlagewerk entwickelt. In über 260 Sprachen und Dialekten sind Artikel und Beiträge verfügbar. Wissenschaftlich gesehen gilt Wikipedia jedoch nicht als verlässliche Quelle, auch wenn seit Beginn diesen Jahres Qualitätskontrollen eingeführt wurden.

Wer kennt Sie nicht, Teenis, Jogger, oder andere die mit Ohrstöpseln an uns vorbei laufen oder uns in der U-Bahn gegenüber sitzen.
Auch das ist ein Geburtstag, denn den IPod gibt es inzwischen auch schon seit 10 Jahren. So kann man natürlich auch in Obst investieren und den HNO-Ärzten auch in Zukunft noch Ihren Job sichern :)

Da wir ja selber im IT-Bereich unterwegs und bekennende Spielkinder sind, sollen noch zwei weitere Gründe zum Feiern genannt werden. Zum einen kann man seit 20 Jahren mit „Sonic, dem Igel“ über den Bildschirm flitzen oder sogar schon seit 25 Jahren die Welt bei „Legend of Zelda“ retten.

Für den Igel gab es in Japan sogar eine Zeichentrickserie und er ist aktuell in 30 Spielen vertreten, Tendenz steigend.

Die Spielereihe „Legend of Zelda“ schafft es zumindest schon auf 20 verschiedene Titel. Lasst die Konsolen glühen, denn laut Hersteller gibt es für dieses Jahr ein neues Spiel der Zelda-Reihe.

Vor 30 Jahren hätte wahrscheinlich auch keiner geglaubt das heutzutage fast jeder einen Rechner zu Hause hat. 1981 trat der IBM 5150 PC seinen Siegeszug durch die heimischen Wohnzimmer an. Heutige Windows PC´s gehen auf den IBM PC zurück.
Es sei erwähnt, dass es auch zuvor schon Heimrechner gab, diese jedoch einen entscheidenden Nachteil hatten, da Sie nur durch aufwendige Bauteile und Software, die speziell auf den Hersteller eines bestimmten Systems zugeschnitten waren, Aufzurüsten waren. Der IBM PC war durch Steckkarten für Jedermann aufzurüsten und konnte aufgrund einer relativ einfachen Konstruktion kostengünstig nachgebaut werden.

Ja auch ein weiteres etwas seltsames Jubiläum hat es hier in diesen Blog geschafft, denn seit 45 Jahren hat sich eine große Fangemeinde gebildet die mit angeklebten Gummiohren und seltsamen Kostümen durch die „unendlichen Weiten“ des Weltraums streift.
Mit 11 Kinofilmen und fast 750 Folgen der Serie hat sich Star Trek wahren Kultcharakter erarbeitet.
Die Treckis haben 2011 sogar ein in mehrfacher Hinsicht Jubiläumsjahr, denn sowohl der 90. Geburtstag als auch der 20. Todestag des Schöpfers der Serie, Gene Roddenberry, fallen in dieses Jahr.
Life long and prosper!

Ist es die da, die da oder die da?
Nein, weder noch! Denn „Die Fantastischen Vier“ kennt man in den USA zumindest nicht als deutschsprachige Rapband.
Hier geht es um eine Comicreihe und Serie, in denen es eine neue Generation von Superhelden gab.

2005 und 2007 hat dann auch Hollywood Interesse gezeigt und zwei ziemlich erfolgreiche Filme über die vier menschlichen Superhelden gedreht.

Und jetzt last but not least unser ältestes Geburtstagskind.
Wonder Woman darf in diesem Jahr 70 Kerzen auf der Torte auspusten. Unglaublich aber wahr, denn nicht viele Helden blicken auf so eine lange Karriere zurück.
Seit 1942 wird die Comicreihe fast ohne Unterbrechung fortgeführt, eine Fernsehserie über Wonder Woman gilt bis heute als Kult. Lediglich ins Kino hat sie es noch nicht geschafft, aber mal sehen was die Gute mit Ihrem Lasso noch so anstellen wird.

Viel Spaß beim Feiern wünschen Ihnen die SOPHISTen, hoch die Tassen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


neun − = 0