Weihnachtsstimmung mal anders oder Fröhliche Weihnachten von den SOPHISTen!

LEDs glitzern wie Diamanten am Grand Hotel „Le Meridien“, goldene Leuchtengel schweben über den Fußgängerzonen und wachen über Einheimische und Touristen die unterwegs zum Christkindlesmarkt  sind, Glühwein-Stände säumen die Straßen… es ist wieder Weihnachten in Nürnberg. Dieses Jahr sogar mit Schnee(-chaos), auch wenn die weißen Weihnachten noch nicht ganz gesichert sind.

In den Büros herrscht bei den Noch-nicht-Urlaubern Jahresendhektik, und im Einzelhandel ist der Kampf um die letzten Weihnachtsgeschenke voll entbrannt… Trotzdem kommt langsam aber sicher doch noch Weihnachtsstimmung auf. Eine recht individuelle, aber definitiv entspannende Form davon hat Fitzgerald Kusz in einem Weihnachts-Haiku (in der Kusz’schen Variante die sich nicht um die Silbenanzahl schert) verewigt:

in dä warmä boodwannä hoggn
„here comes the sun“ vo di beatles horng
und enn schdernlässchbeiä oozindn

In diesem Sinne: Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Und wer es noch nicht vermutet hat:

deä vollmond ibä
nämberch is aa blouß
ä lebkoung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


eins × 3 =