To be SOPHISTicated – die SOPHISTen stellen sich vor – Andreas Günther

Haben Sie sich auch schon immer gefragt, wer die SOPHISTen eigentlich wirklich sind? In unserer Blog-Serie „To be SOPHISTicated“ stehen die SOPHISTen im Interview Rede und Antwort.

Heute mit: Andreas Günther, Senior Berater

Was machst du eigentlich als Senior Berater bei SOPHIST?

Vor allem berate und coache ich in den Bereichen sprachliche und modellbasierte Analyse bzw. in diesem Rahmen Prozess-, Methoden- und Tooleinführungen. Momentan betreue ich zwei Projekte im Luftfahrtbereich und zwei im Bankenbereich. Für größere SOPHIST-Projekte mit mehreren beteiligten SOPHISTen bin ich auch als Projektleiter unterwegs.

Und was hast du gemacht, bevor du SOPHIST wurdest?

Ursprünglich habe ich für den medizinischen Bereich Software in C++ / Unix entwickelt. Danach vollzog in den deutlichen Wandel aus der Entwicklung hin zur Analyse und der Projektorganisation. Ich habe als Freiberufler in der Luftfahrtindustrie mitgewirkt und so erste Kontakte zum Requirements-Engineering (wenn man dazu was damals so lief tatsächlich so benennen darf …) und der Systemanalyse bekommen. Der Systemanalyse bin ich dann verfallen …

Was macht es für dich aus SOPHIST zu sein?

Ich war damals einer der ersten Mitarbeiter bei SOPHIST und habe den Wandel des Unternehmens vom Ein-Frau-Betrieb bis hin zum mittelständischen Unternehmen hautnah miterlebt. Ich habe viele Methoden des RE, wie wir sie erforscht haben und wie sie heute in Projekten gelebt werden, selbst mitentwickelt. Beides hat mich sehr mit SOPHIST verbunden.

Über welche Anforderung hast du schon mal richtig lachen müssen?

Zwar keine reale Anforderung, aber eine wie ich finde sehr lustige Beschreibung:

In deinem Job kommst du ja viel rum. Hattest du schon mal ein skurriles Erlebnis?

Als Systemanalytiker werden wir typischerweise beauftragt, unsere Kunden bei der Analyse von Wissen und Anforderungen zu unterstützen und dieses aus den Fachexperten „herauszukitzeln“. Skurril finde ich den gelegentlichen Rollentausch, in denen ich als fachlich Unbedarfter anstatt der Fachexperten die fachlichen Anforderungen spezifiziere, aber trotz allen sehr marktrelevante Anforderungen entstehen

Entspannen vom alltäglichen Wahnsinn. Wie machst du das?

Mit meiner Familie Zeit im Garten verbringen und so viel wie möglich Erlebnisse beim Erkunden der Landschaften der Welt zu sammeln.

Die Sophisten waren Philosophen im antiken Griechenland. Was ist dein philosophisches Lieblingszitat?

„Travel isn’t just about going places. Done right, it transforms us, expands our capacity to care, and changes our perception of what’s possible back home.“ Sierra Club Outings

Auf welche Erfindung wartest du?

Auf das Beamen.

Wenn Du ein Gesetz erlassen dürftest, wie würde es lauten?

So oder so ähnlich lautet doch auch eine Frage bei allen Miss-World-Contests… Die Antwort ist immer „Weltfrieden“. Dieser Antwort möchte ich mich hiermit anschließen.

Noch mehr Andreas gibt es hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


+ 4 = sechs