Wie „gendere“ ich richtig?

„Achten Sie bei der Erstellung Ihrer Schulungsunterlagen bitte auf gender-gerechte Formulierung“, steht in der E-Mail meines Kunden, bei dem ich eine Schulung halten soll.

Aha. Gender-gerecht. Jetzt bin ich der englischen Sprache immerhin soweit mächtig, dass ich weiß, dass „gender“ „Geschlecht“ bedeutet. Meine Schulungsunterlagen sollen also – das denglische Wortkonstrukt wörtlich übersetzt – geschlechtergerecht sein. Ehrlich gesagt wusste ich gar nicht, dass Unterlagen auch geschlechterungerecht sein können.

iStock_000011860969_2722x1806_Colleagues-holding-question-mark-signs_Yuri-Arcurs Weiterlesen

Prototyping

Eine häufig verwendete, aber mitunter aufwändige und teure unterstützende Technik bei der Ermittlung von Anforderungen ist das Erstellen von Prototypen.

In vielen Projekten stehen die Anforderungen an das zu entwickelnde System nicht von Anfang an fest. Hier ist kann es helfen, sich dem Zielsystem schrittweise anzunähern. Eine etablierte Technik, die dabei Verwendung findet, ist das Erstellen von Prototypen. Weiterlesen

CRC-Karten – ein hilfreiches Kartenspiel für Analytiker

Nach den letzten beiden Teilen der Blogserie zu unterstützenden Techniken bei der Anforderungsermittlung, die sich den Themen Audio- und Videoaufzeichnungen und Mind-Mapping gewidmet haben, beschäftigen wir uns heute mit einer der weniger alltäglichen unterstützenden Techniken: den CRC-Karten. Sie sind eine im wahrsten Sinne des Wortes „greifbare“ Technik zur Unterstützung objektorientierten Denkens und haben es immerhin in den CPRE Foundation Level Lehrplan geschafft. Weiterlesen

Mind-Mapping – eine merk-würdige Technik zur Anforderungsermittlung

In Teil 1 unserer Blogserie haben wir uns mit Audio-und Videoaufnahmen als Hilfstechnik zur Anforderungsermittlung beschäftigt, welche u.a. häufig bei Interviews eingesetzt werden. Auch unsere heutige Hilfstechnik ist ein guter Partner für das Interview: das Mind-Mapping. Weiterlesen