RE@Agile, die Antwort vom IREB zur Frage „was haben Agilität und RE gemeinsam?“

In einer perfekten Welt sind alle Projekte von Anfang an richtig definiert und abgegrenzt, leicht geplant und jede Phase verläuft reibungslos. Wir alle wissen aber, dass Realität und Traum oft weit auseinander liegen!

Um der steigenden Komplexität der zu entwickelnden Produkte entgegen zu kommen, sind ein paar Experte auf einen Ansatz gekommen. Ja, Sie haben richtig geraten: Agilität!

Heterogenität, Flexibilität, Schnelligkeit: diese Begriffe werden oft im agilen Kontext genannt und im Gegensatz zu Homogenität, Planorientierung und Langfristigkeit gestellt. Dazu hören wir auch oft die Frage:

„Und was ist eigentlich die Rolle des Requirements-Engineering in einem agilen Projekt?“

Eine Menge von Instituten geben uns schon eine Antwort darauf: der Requirements-Engineer (aka Business-Analyst, aka Fragensteller) wird zum Product-Owner!

Ja es stimmt, ein Requirements-Engineer und ein Product-Owner haben einige Aufgaben gemeinsam. Sie sind allerdings nicht eins zu eins ersetzbar! Neben dem Rollenaustausch führt das Requirements-Engineering in einem agilen Kontext noch zu weiteren Fragestellungen:

  • Welche Artefakte und Techniken, die in einem agilen Kontext verwenden werden können, bietet das Requirements-Engineering an?
  • In wie fern werden Requirements-Engineering-Prinzipien jetzt schon in agilen Projekten angewendet?
  • Wie können Requirements-Engineering-Techniken die agile Skalierung unterstützen?

Mit dem RE@Agile Primer bietet das IREB sowohl eine Antwort auf all diese Fragen als auch die Möglichkeit, Ihr Wissen in diesem Bereich mit einer Zertifizierung unter Beweis zu stellen!

Die RE@Agile Primer Zertifizierung besteht auf 22 Fragen, die Sie innerhalb von 40 Minuten beantworten müssen. Die Teilnahme zu einem RE@Agile Primer Training für die Vorbereitung der Prüfung ist nicht verpflichtet, allerdings wird es empfohlen!

Als Trainingsanbieter des IREBs bieten wir Ihnen natürlich die Möglichkeit, die RE@Agile Primer Zertifizierung in Rahmen eines eintägigen Trainings vorzubereiten und durchzuführen. Sind Sie bereit, diese neue Herausforderung anzunehmen?

Bei Fragen, Neugierde und Anmerkungen melden Sie sich gern bei uns: heureka@sophist.de oder 0911 40 900 0.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


× sieben = 42