Die Sommerreise der SOPHISTen bringt Strand und Sonne

Unsere SOPHIST Sommerreise hat uns dieses Jahr in die Nähe von Antalya geführt. Wir haben dort vier erlebnisreiche Tage verbracht. Gestartet sind wir donnerstags mitten in der Nacht.

Als uns beim Frühstück nach unserer Ankunft gleich eine der ortsansässigen Katzen begrüßt hat, war die nächtliche Anreise gleich vergessen. Wir haben ausgiebig gestreichelt, gefrühstückt, die Sonne begrüßt, unsere Zimmer bezogen und sind danach wohlig in einen Liegestuhl am Strand oder Pool gesunken.

Zumindest die Meisten! Schon Freitagmittag hatte sich eine Beachvolleyballliga zusammengefunden, die ihren Mitgliedern in den nächsten vier Tagen einige Schürfwunden bescheren sollte. Doch im Vordergrund stand natürlich der Spaß!

Den Hintergrund unseres verlängerten Wochenendes bildete der Kontrast zwischen der Weite des Meeres und den hoch aufragenden Bergen.20150918_161710

Am Samstagvormittag haben sich dann viele von uns auf den Weg gemacht, den Tahtali-Berg zu erkunden. Die Seilbahn Olympos Teleferik hat uns gemütlich durch die Wolken bis auf den Gipfel getragen. Der liegt oberhalb der Baumgrenze auf 2366m. Durch die Wolken war zwar der Blick auf das atemberaubende Panorama mit Berg und Meer versperrt, aber der Fels im Nebel bekam dadurch eine ganz andere Atmosphäre als das bunte Hotel.IMG_20150919_112012

Auch außerhalb des Hotels, zum Beispiel beim Shoppen, traf man immer wieder auf kleinere und größere Kätzchen.Blog_SOPHIST Sommerreise_Katze Ein kleiner Jäger hat gleich unser Türkei-Package entdeckt, das ein paar wohlmeinende SOPHISTen für jeden mit Sonnencreme, Badehandtücher und anderen nützlichen Urlaubsutensilien gepackt hatten. Dadurch hatte nicht nur das Kätzchen seine Unterhaltung, sondern wir waren optimal ausgestattet. Die Orte an denen SOPHISTen zusammentrafen, konnte man immer an der flächendeckenden Belegung mit blauen Handtüchern, einem großen Haufen blauer Beutel oder Menschen mit blauen Sonnenbrillen und Wasserspritzpistolen erkennen :-)

Wir haben natürlich auch unsere Abende miteinander verbracht. Bei einem Plausch an der Bar oder Singen mit Gitarrenbegleitung, beim Tanzen oder bei einer nächtlichen Schwimmrunde waren wir auch gemeinsam anzutreffen.

Nachdem samstags die Naturfreunde auf ihre Kosten gekommen waren, durften wir für Sonntag zwischen noch mehr Entspannung oder Abenteuer entscheiden. Die Liebhaber von Wellness und Massagen begaben sich in ein traditionelles Hamam. Über die Vorgänge dort soll zumindest visuelles Schweigen bewahrt werden. Der größere Teil allerdings wollte lieber mit Quads durchs Gelände düsen. Nach einer kurzen Übungsrunde ging es los auf die ‚Quad-Safari‘:DSC01904

Zur Erheiterung der Mitfahrer gingen nicht alle Fahrmanöver glatt, aber niemand wurde verletzt:DSC01981

Mit vielen weiteren Katzenbesuchen, noch mehr gutem Essen und einer Menge Spaß verbrachten wir die Zeit bis zur Abreise am Montagabend. Wir hatten eine schöne Zeit zusammen und freuen uns schon auf die Sommerreise 2016 und sind gespannt, wo es hingeht :-) !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


− 7 = eins