To be SOPHISTicated – Melissa Müller

Heute mit:
Melissa Müller, Beraterin

Melli_BlogInterviewbild

Was machst du eigentlich als Berater bei SOPHIST?

Bei unseren Kunden setze ich die Grundlagen des RE, wie Ermitteln und Dokumentieren von Anforderungen, sowie das Prüfen und Abstimmen in der Praxis um. Dabei stoße ich immer wieder auf neue Herausforderungen und lerne Neues dazu.

Und was hast du gemacht, bevor du SOPHIST wurdest?

Bevor ich zu den SOPHISTen kam, habe ich tief im Wald Löcher, Verzeihung: Bodenhorizonte, gebuddelt, im Rahmen meines Studiums der Physischen Geographie.

Dabei waren immer wieder die beiden Themengebiete Informatik und Kommunikation präsent. Das  dort erlernte kann ich nun bei den SOPHISTen praktisch umsetzen.

Was macht es für dich aus SOPHIST zu sein?

Dass man uns überall als „Die SOPHISTen“ kennt.
Die Arbeit mit vielen tollen Menschen und dass man sowohl gefordert, als auch gefördert wird.

In deinem Job kommst du ja viel rum. Hattest du schon mal ein skurriles Erlebnis?

In einem Hotel in München gab es tatsächlich den TV-Sender RTL nicht im Programm. Darüber habe ich mich mit einem Kollegen wirklich sehr amüsiert, das Hotel weiß scheinbar, was sich gehört ;-)

Entspannen vom alltäglichen Wahnsinn. Wie machst du das?

Abends zusammen mit Freunden etwas kochen und dann gemeinsam das Essen bei guten Gesprächen genießen, auf der Couch mit meinen beiden Katzen einen ruhigen Abend verbringen oder einfach mal mit dem Rad oder zu Fuß durch den Wald unterwegs sein. Manchmal mit und manchmal ohne Musik, je nach Lust und Laune.

Die Sophisten waren Philosophen im antiken Griechenland. Was ist dein philosophisches Lieblingszitat?

„Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher.“ (A. Einstein)

Wenn du ein Superheld wärst, welche Fähigkeit hättest du dann?

Mich unsichtbar machen und fliegen zu können (letzteres ist als Superheld ja wohl schon fast Pflicht ;)) Ich glaube damit lässt sich schon einiges anfangen.

Auf welche Erfindung wartest du?

Eine Zeitmaschine, nur für Notfälle und gut weggesperrt damit sie nicht missbraucht wird (sonst hätten wir wohl bald ein paar mehr Lotto-Millionäre ;))

Wenn Du ein Gesetz erlassen dürftest, wie würde es lauten?

Eines, das die meisten (unsinnigen) Gesetzt abschafft und an das Gewissen der Menschen appelliert, eigentlich wissen wir doch alle, was sich gehört und was nicht.

Mehr über Melissa erfahren Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


drei − = 0