Die SOPHISTen im Tiergarten – unser Firmenevent im Oktober 2014

Am Abend des 16.  Oktobers hat es uns in den Nürnberger Tiergarten verschlagen. Wir trafen uns alle um 17:30 am Haupteingang des Nürnberger Tiergartens, um die gebuchte Führung bei Abenddämmerung zu beginnen.

Zoo

Die Führung wurde mit einem Besuch im Affenhaus eingeläutet. Anschließend besichtigten wir die Giraffen und gelangten schließlich zum Gehege der Erdmännchen (von den Erdmännchen selber haben wir leider nichts sehen können weil die sich schon schlafen gelegt hatten). Bespickt mit Interessanten Details und witzigen Anmerkungen sorgte unsere Abendführung bei uns immer wieder für ein schmunzeln und staunen. Was beispielsweise viele von uns auch noch nicht wussten: Das sogenannte Washingtoner Artenschutzabkommen besagt, dass bedrohte Tierarten nur noch mit Genehmigung erworben werden dürfen. Außerdem sind die Tiergärten auf Nachzuchten und den gegenseitigen Austausch von Tieren angewiesen bzw. verpflichtet, egal ob es sich um einen großen oder kleinen Zoo handelt.

Zoo 1

Unter dem wachsamen Auge einer – zum Tiergarten gehörenden freilebenden Katze- setzten wir unsere Führung, vorbei an den Pavianen, zum Aqua Park fort. Dort konnten wir neben einem ausgewachsenen Seelöwen die Entstehungsgeschichte des Aqua Parks und natürlich den Park selber bestaunen. Das Gehege des Gorillas ließen wir links liegen- nicht aus Mangel an Interesse sondern vielmehr weil der Gorilla extrem sauer wird- würde man ihn seiner wohlverdienten Abendruhe berauben.

Anschließend besichtigten wir noch die Brüllaffen, die Steinböcke, die Mähnenwölfe, den majestätischen Tiger und gingen dann über zu den Rehen, natürlich immer in Begleitung von wissenswerten Informationen und Details über die im Tierpark lebenden Tiere, unserer Zooführerin. Den kleinen Pandabären konnten wir leider nicht mehr sehen, da es hierfür schon zu dunkel war und er sich in den Bäumen versteckt hat. Zurück ging es vorbei am Gehege der Hirschziegenantilopen.  Den Abschluss der Führung machte der Besuch bei den Kängurus und beim Emu. Schließlich sammelten wir uns wieder am Haupteingang, um den Weg nach Hause anzutreten.

Ein großes Dankeschön an unsere Zoobegleitung für diesen kurzweiligen, unterhaltsamen und interessanten Abend.

Das war wieder mal ein toller, gemeinschaftlicher Abend, an dem wir viel Neues in Erfahrung bringen konnten und viel Spaß hatten =)

Sie haben auch Lust auf eine Abendführung im Nürnberger Zoo bekommen? Hier finden Sie weitere Informationen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


5 − zwei =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>