Klasse vermitteln! (K)ein Drama in 11 Akten – 7. Akt: Die Richtig-Falsch-Aufgabe

Im Rahmen unserer Blogserie zur Vermittlung des Wissens, das Sie benötigen um ein Begriffsmodell auf Basis des UML-Klassendiagramms zu erstellen, stellen wir Ihnen heute die Richtig-Falsch-Aufgabe vor. Hier finden Sie den letzten Blogbeitrag aus der Serie.

Lösung zum Vervollständigen eines Begriffsmodells

Im letzten Teil dieser Serie haben wir Ihnen eine Übung mit offener Aufgabenstellung präsentiert, bei der Sie ein Begriffsmodell um die fehlenden Beziehungen erweitern sollten. Welche Beziehungen einzutragen sind, konnten Sie aus einer textuellen Beschreibung des Begriffsmodells herauslesen. Hier finden Sie die Lösung zu dieser Aufgabe.

Blogserie Klassendiagramm_Teil7 - Bild 1

Warum verwenden wir die Richtig-Falsch-Aufgabe?

Bevor man ein Begriffsmodell selbst modelliert, sollte man sicher sein, dass man es auch versteht. Dazu gehört auch, ein Begriffsmodell lesen zu können. Mit dem Handlungsmuster Übung mit geschlossener Aufgabenstellung kann in einem kurzen Zeitraum eine Überprüfung des Verständnisses erzielt werden. Bei Erfolg bekommt man einen kleinen Motivationsschub, und bei Fehlern kann durch Diskussionen gezielt Wissen vertieft werden.

Die Richtig-Falsch-Aufgabe als Ausprägung dieses Handlungsmusters ist daher ein weiterer sinnvoller Zwischenschritt zum Modellieren. Insbesondere werden Teilnehmer unserer Schulungen auch darauf vorbereitet, sehr konzentriert und detailversessen zu lesen. Denn Details sind es oft, die nicht nur einem Requirements Engineer die Arbeit erschweren. Nicht umsonst heißt es auch „the devil’s in the details“…

Was ist eine Richtig-Falsch-Aufgabe?

Doch nun zur Richtig-Falsch-Aufgabe. Wir haben für unsere Trainingsteilnehmer eine Reihe an Aussagen formuliert, die auf das oben abgebildete Begriffsmodell zutreffen (Richtig) oder nicht zutreffen (Falsch). Tragen Sie Ihre Lösung in die dafür vorgesehenen Kästchen ein.

Blogserie Klassendiagramm_Teil7 - Bild 2

Auch wenn bei uns keine Lampen leuchten, wenn Sie die richtige Antwort nennen – aber vielleicht geht Ihnen ja ein Licht auf. Versuchen Sie sich an unserer Aufgabe – die Lösung dazu gibt es in dem nächsten Beitrag unserer Blogserie. Außerdem erwartet Sie eine Übung, die Sie vielleicht noch aus Ihrer Kindheit kennen, jedoch in unseren Trainings nicht erwartet hätten – Schüttelwörter. Warum wir Schüttelwörter verwenden? Mehr dazu bald!

Wieso? Weshalb? Warum? Wer nicht fragt…Gibt es Fragen zu unserer Arbeit? Oder Anregungen und Kommentare? Dann nutzen Sie die Kommentarfunktion auf dieser Seite, oder melden Sie sich bei uns. Wir sind gerne für Sie da – telefonisch unter (0911 – 40 900-0) oder per Email unter heureka@sophist.de.

Ein Gedanke zu “Klasse vermitteln! (K)ein Drama in 11 Akten – 7. Akt: Die Richtig-Falsch-Aufgabe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


+ 4 = zehn