Ihr Männer und Frauen, die Ihr einst Kinder wart….

Am Freitag den 30.11. ist es mal wieder soweit. Das Christkind steht auf dem Balkon der Frauenkirche und eröffnet den weltberühmten Christkindlesmarkt. Traditionell wird der Prolog gesprochen und hier kommt schon ein gewisses Maß an Feierlichkeit auf, um sich auf die kommende Weihnachtszeit einzustimmen. Der Prolog wird seit 1948 vom Christkind aufgesagt, dass sein Amt für jeweils zwei Jahre bekleidet.

Den Markt selber gibt es schon wesentlich länger, er wird zum ersten Mal 1628 erwähnt. Bis zum Jahr 1973 wurde er eigentlich immer erst am 04.12.(Barbaratag) eröffnet aber da sich der Markt an zunehmender Beliebtheit erfreute, wurde der Termin auf den 1. Adventsfreitag gelegt.

Natürlich hofft jeder auf Schnee um das Gesamtbild abzurunden, allerdings geht dieser Wunsch nur selten in Erfüllung. Was dem Ganzen aber keinen Abbruch tut.

Bei Glühwein, Bratwurstbrötchen, Lebkuchen und all den anderen Leckereien die auf dem Markt angeboten werden, ist die Bikinifigur schnell vergessen.

Wem auf dem traditionellen Markt zu viel Betrieb ist, der hat noch drei weitere Ausweichmöglichkeiten. Da wäre der Partnerstädtemarkt, auf dem es kulinarisches sowie Handwerkskunst aus den Partnerstädten Nürnbergs gibt. Hier sind z.B. Glasgow, Atlanta, Antalya und Venedig vertreten um nur ein paar zu nennen. Zu finden ist der Markt auf dem alten Rathausplatz.

Die zweite Möglichkeit ist die Kinderweihnacht, die auf dem Hans Sachs Platz aufgebaut ist. Hier kann man den Nachwuchs auf dem Karussell parken, beim Lebkuchenbacken beschäftigen, während man sich den einen oder anderen Becher Glühwein, Eierpunsch, Grog, etc. zu Gemüte führt.

Die beiden letzten Märkte haben zudem den Vorteil, dass es hier nicht ganz so voll ist, wie auf dem Hauptmarkt.

Für Leute die weder Experimentierfreudig sind was Heißgetränke angeht, noch Kinder haben die beschäftigt werden müssen, gibt es noch die größte Feuerzangenbowle der Welt in der Nähe der Fleischbrücke.
Hier geht es jedoch auch wieder etwas turbulenter zu.

Sie sehen für jeden ist was dabei, und wer weiß vielleicht sieht man sich ja bei einer Tasse KinderpunschJ

Übrigens den ganzen Prolog des Christkinds können Sie hier nachlesen.

…freut euch heut wieder auf Ihre Art.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


4 − drei =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>