Wer war ich oder gibt es ein Leben nach dem Tod?

Zum Thema Facebook kann man ja geteilter Meinung sein und auch wir haben schon den einen oder anderen kontroversen Beitrag in unserem Blog dazu verfasst.

Dass es immer skurrilere Aktionen und Möglichkeiten im Netz gibt, sich selbst in Szene zu setzen, ist jetzt auch nichts Neues.
Was wir allerdings diesmal aufgetan haben, ist doch etwas….sagen wir mal …makaber.

Wir alle werden eines Tages, das ist der Lauf des Lebens, das Zeitliche segnen und nicht mehr sein, oder? Weit gefehlt. Das mag für die Realexistenz gelten, virtuell jedoch besteht die Chance „auf ewig“ unsterblich zu sein

Stayalive.com ermöglicht es beispielsweise dem nach ewigen Leben trachtenden Nutzer schon vor dem Tod ein MySpace-ähnliches Profil zu erstellen mit Fotos, Videos, etc., dass dann aber erst zum Zeitpunkt des eigenen Ablebens freigeschalten wird.

Ach übrigens, Besucher des Profils können auch eine virtuelle Kerze anzünden?!

Natürlich ist es jetzt bereits möglich, dies bei Facebook zu „liken“. Die Belohnung: Sie erhalten einen Gratisaccount bei Stayalive.com.

Da fragt man sich doch, wo das alles seine Grenzen hat. Womöglich gibt es sogar noch einen „Ghost Writer“, der damit beschäftigt ist den Account des Verstorbenen zu betreuen und mögliche Kommentare Anderer zu liken.

 

Entsteht das alles aus Angst, nach dem Ableben, nicht mehr von Interesse zu sein?
Umso mehr stellt sich die Frage, ob es nicht erheblich wichtiger ist, im Herzen von echten Freunden zu bleiben als im Gedächtnis aller „friends“?

Wie es scheint, haben manche ein enorm starkes Bedürfnis nach Außendarstellung und benötigen Rückbestätigung, auch über den Tod hinaus, wie sonst ließe sich so etwas erklären.
Wie ist Ihre Meinung dazu? Gibt es ein Leben nach dem Tod? Zumindest bei Facebook und Co?

 

Für den Fall das Sie uns nicht glauben, hier mehr dazu.

Sollte Sie dieser Beitrag in vorzeitige Novemberdepressionen stürzen hier noch eine kleine Aufmunterung:

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


6 − = drei

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>