HoHoHo…es Weihnachtet sehr!! / Süßer die Glocken nie klingen vs. Hells Bells

Nun ist es wieder so weit … es ist Weihnachten!!
Was wäre nur Weihnachten ohne eine tolle Weihnachtsfeier!?!
Genau, langweilig…
… darum haben wir SOPHISTen gleich eine zweitägige Weihnachtsfeier in Habsberg in der Oberpfalz gestartet.

Bevor jedoch die große Party losgehen konnte, mussten wir sie uns erstmal verdienen, denn bekanntermaßen steht vor dem Vergnügen die Arbeit. Darum war unser erster Tag in Habsberg ein sehr lehrreicher Workshoptag. Jeder SOPHIST wurde in ein für ihn und seine Tätigkeiten angepasstes Training eingeteilt.

Nach dem anstrengenden „Lehrtag“ gab es zur Stärkung ein 3-Gänge-Menü mit den allerfeinsten Gerichten für Fleisch- aber auch für Gemüseesser. Und da wir SOPHISTen auch dieses Jahr sehr brav und fleißig waren gab es nach dem Essen die Geschenkübergabe in der hauseigenen Kapelle.

Die ganzen angefutterten Kalorien mussten schnell wieder abgebaut werden, daher wurde anschließend ein Fackellauf über den Habsberg veranstaltet. So hatte auch unser tolles Orga–Team Zeit für den Aufbau der abendlichen Weihnachtsfeier, die unter dem Motto “Weihnachtsmarkt“ lief. Die Tische waren mit leckeren Sachen wie Lebkuchen, Marzipankartoffeln, gebrannten Mandeln und vielem mehr gedeckt. Natürlich war auch für flüssige „Nahrung“ gesorgt, denn wer viel lernt und isst wird einfach durstig :-)

Dass Event des Abends war Objekt- und Figurenkomiker Lothar Lempp, der mit alltäglichen Dingen wie zum Beispiel einem Staubsauger verrückte und lustige Sachen anstellte.

Nach dem trainieren der Lachmuskeln gab es noch etwas für die Hüften und Hirn … nämlich ein Süßigkeitenquiz. Das Team Rentiere war hier ganz klar überlegen und verwies die anderen Teams (Weihnachtsmänner und Elfen) auf die hinteren Plätze.

Nach dem gelungenem Abendprogramm, war der restliche Abend zur freien Gestaltung. Die meisten SOPHISTen haben den Abend genutzt, um den Flüssigkeitshaushalt auszugleichen, da natürlich wieder ausgiebigst getanzt, gesungen und herumgealbert wurde.

Für kaum einen hatte diese Nacht 8 Stunden Schlaf parat, dementsprechend fit waren die meisten dann beim morgendlichen Zimmerräumen. Das Frühstück bestand aus viel Kaffee und Stille… ;-)

Der 2. Tag des Weihnachtsfeiermarathons wurde für den Initiationsritus der neuen SOPHIST-Berater genutzt. Diese durften ihre Eloquenz und Schlagfertigkeit in einer philosophischen Diskussionsrunde unter Beweis stellen.

Natürlich gab es noch Zeit für die Schadensbeseitigungen des letzten Abends, aber wer feiern kann, der kann auch arbeiten :-).
Auch gab es ein bisschen Zeit zur Rekonvaleszenz bevor es mit dem Bus wieder zurück nach Nürnberg ging.

Alles in allem hatten wir SOPHISTen einen riesigen Spaß und hoffen, dass es  nächstes Jahr wieder genauso wird.

Wir SOPHISTen wünschen Ihnen frohe, besinnliche und erholsame Weihnachtsfeiertage und einen guten Rutsch ins Jahr 2012!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


× 2 = zwölf