Unsere Expertin auf der MedConf 2011

Unsere diesjährige MedConf-Sprecherin Anja Schwarz wagt sich an ein ganz heikles aber entscheidendes Thema, das bei internationalen Projekten fast immer herunter gespielt oder schlicht und einfach ignoriert wird: Die Sprachbarriere und die mangelnden Sprachkenntnisse. Und weil Sprachenlernen im aktuellen Projekt nicht mehr viel nützt, zeigt uns Anja andere handfeste Lösungen aus dem Dilemma.

Unser Vortrag:

05. Oktober 2011, 11:30 Uhr

Anja Schwarz:

Einfach englisch spezifizieren

Bei internationalen Entwicklungsprojekten für medizinische Geräte müssen Spezifikationen in englischer Sprache verfasst werden. In der Praxis stoßen dabei die inhaltlich Verantwortlichen allerdings häufig an ihre sprachlichen Grenzen – denn bei Weitem nicht jeder ist des Englischen soweit mächtig, dass er ohne Probleme verständliche englischsprachige Spezifikationen erstellen kann. Die Verbesserung der Sprachkenntnisse der Mitarbeiter kann dieses Problem langfristig lösen – hilft jedoch nicht für das aktuelle Projekt.

Daher befasst sich dieser Vortrag mit kurz- und mittelfristigen Wegen, um zu einer leicht verständlichen englischen Spezifikation zu gelangen. Er geht dabei u.a. auf folgende Fragen ein:

  • Wann ist es sinnvoll, die Spezifikation extern übersetzen zu lassen?
  • Was ist dabei zu beachten? Wie kann auch jemand der unsicher im Umgang mit der englischen Sprache ist, eine verständliche englische Spezifikation erstellen?
  • Welche konkreten Regeln und Hilfsmittel können ihn dabei unterstützen?
  • Welche Rolle spielt das Glossar?

Veranstaltungsort: Holiday Inn Munich City Centre Hotel

Mehr Informationen finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


− neun = 0