Basiswissen Requirements Engineering die Dritte

Seit dem 27.06.2011 ziert die dritte Auflage unseres offiziellen Vorbereitungsbuchs für die CPRE Foundation Level-Prüfung die Regale der Buchläden, und der eine oder andere mag sich fragen, was sich denn nun genau im neuen Buch geändert hat.

Die Antwort lässt sich kurz formulieren: Bei der Überarbeitung des IREB Glossars wurden auch einige Definitionen verändert. Damit ist Ihnen aber vermutlich noch nicht wirklich geholfen.

Um also Ihren Wissensdurst nach mehr Details zu stillen und das Rätselraten endgültig zu beenden, folgt hier eine Übersicht aller geänderten Definitionen:

Definition 1-3: „Requirements Engineering“

Alte Version:

Das Requirements Engineering ist ein kooperativer, iterativer, inkrementeller Prozess, dessen Ziel es ist zu gewährleisten, dass:

  1. alle relevanten Anforderungen bekannt und in dem erforderlichen Detaillierungsgrad verstanden sind,
  2. die involvierten Stakeholder eine ausreichende Übereinstimmung über die bekannten Anforderungen erzielen,
  3. alle Anforderungen konform zu den Dokumentationsvorschriften dokumentiert, bzw. konform zu den Spezifikationsvorschriften spezifiziert sind.

Neue Version:

Requirements Engineering ist ein systematischer und disziplinierter Ansatz zur Spezifikation und zum Management von Anforderungen mit den folgenden Zielen:

  1. Die relevanten Anforderungen zu kennen, Konsens unter den Stakeholdern über die Anforderungen herzustellen, die Anforderungen konform zu vorgegebenen Standards zu dokumentieren und die Anforderungen systematisch zu managen.
  2. Die Wünsche und Bedürfnisse der Stakeholder zu verstehen, zu dokumentieren sowie die Anforderungen zu spezifizieren und zu managen, um das Risiko zu minimieren, dass das System nicht den Wünschen und Bedürfnissen der Stakeholder entspricht.

Definition 1-4: „Funktionale Anforderung“

Alte Version:
Eine funktionale Anforderung definiert eine vom System oder von einer Systemkomponente bereitzustellende Funktion des betrachteten Systems.

Neue Version:
Eine funktionale Anforderung ist eine Anforderung bezüglich eines Ergebnisses oder eines Verhaltens, das von einer Funktion des Systems bereitgestellt werden soll.

Definition 1-5: „Qualitätsanforderung“

Alte Version:
Eine Qualitätsanforderung definiert eine qualitative Eigenschaft, die das betrachtete System oder einzelne Funktionen des Systems aufweisen sollen.

Neue Version:
Eine Qualitätsanforderung ist eine Anforderung, die sich auf ein Qualitätsmerkmal bezieht, das nicht durch funktionale Anforderungen abgedeckt wird.

Definition 1-6 „Randbedingung“

Alte Version:
Eine Randbedingung ist eine organisatorische oder technologische Vorgabe, die die Art und Weise einschränkt, wie das betrachtete System realisiert werden kann.

Neue Version:
Eine Randbedingung ist eine Anforderung, die den Lösungsraum jenseits dessen einschränkt, was notwendig ist, um die funktionalen Anforderungen und die Qualitätsanforderungen zu erfüllen.

Definition 4-1 „Anforderungsdokument / Anforderungsspezifikation“

Alte Version:
Eine Anforderungsspezifikation ist ein Dokument, das spezifizierte Anforderungen enthält, d.h. Anforderungen, die definierten Spezifikationskriterien genügen.

Neue Version:
Eine Anforderungsspezifikation ist eine systematisch dargestellte Sammlung von Anforderungen (typischerweise für ein System oder eine Komponente), die vorgegebenen Kriterien genügt.

Definition 6-1 „Modell“

Alte Version:
Ein Modell ist ein abstrahierendes Abbild einer existierenden Realität oder Vorbild für eine zu schaffende Realität.

Neue Version:
Ein Modell ist eine abstrakte Darstellung einer existierenden Realität oder einer noch zu schaffenden Realität.

Inhaltliche Fehler haben wir bei der Überarbeitung nicht gefunden. Nur der eine oder andere Rechtschreib- oder Grammatikfehler ist unserer Korrektur zum Opfer gefallen :).

In der englischen Version des CPRE Foundation Level-Buches wurden bereits die neuen Definitionen verwendet.

Eine Übersicht der CPRE-Begriffe finden Sie im IREB CPRE-Glossar, das Sie kostenlos von der IREB-Webseite herunterladen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


− 6 = eins