Vortrag der ASQF FG RE Franken mit Dr. Robra

Thema: Der Domänenexperte – eine aussterbende Spezies und die Folgen
Referent: Prof. Jörg Robra
Am 04.07.2011, 17:30 -19:30 Uhr in Erlangen

„Die Erkenntnis, dass mangelhafte Anforderungen für den Misserfolg eines Projekts entscheidend sind, beginnt sich allmählich durchzusetzen. Trotzdem steht man immer wieder fassungslos vor eklatanten Systemmängeln und sagt sich lakonisch „Konnte ja keiner wissen…“ Da bleiben U-Bahnen stecken, passen Züge nicht zu den Bahnsteigen, können ICEs weder im Winter noch im Sommer fahren, stehen Geld- und Fahrscheinautomaten mit dem Bildschirm im strahlenden Sonnenlicht… Doch warum passiert so etwas? Eine entscheidende Rolle bei der Vermeidung solcher Mängel könnte der Domänenexperte spielen, ein Mensch, der das gesamte Einsatzgebiet und Umfeld des zu entwickelnden Systems „wie seine Westentasche“ kennt, Denkfehler und –lücken der Analytiker erkennt, nirgends dokumentiertes Wissen besitzt und unzählige Gefahren und Eventualitäten aus Erfahrung kennt. Doch durch die Entlassung oder Pensionierung erfahrener Mitarbeiter droht diese Gattung auszusterben. Manche Firmen haben die Folgen bereits erkannt und beginnen, ausgeschiedene ältere Mitarbeiter wieder anzuwerben. Aber was tun, wenn keine mehr verfügbar sind? Gibt es mögliche Techniken des Requirements Capturing, die den klassischen Domänenexperten ersetzen können?“

Die Vortragsteilnahme ist kostenlos. Anmelden können Sie sich hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


6 × acht =