Vortragseinladung: Wahrsagerei führt manchmal zum Ziel…

…Requirements Engineering immer!

In Kooperation mit der Hochschule Ansbach sprechen unsere Berater Matthias Strößner und Susanne Niggemann über die wichtigen Grundlagen der Anforderungsanalyse und projektdienliche Spezifikationen.

Um dem Auftragnehmer das Glaskugellesen zu ersparen, sollte der Auftraggeber eine gute Spezifikation schreiben. Für eine Anforderung einer Spezifikation bedarf  es eines überschaubaren Aufwands um sie möglichst eindeutig, vollständig und redundanzfrei zu formulieren. Wenn es aber nicht nur um eine Anforderung geht, sondern um 10.000, dann schaut die Welt ganz anders aus. Wie strukturiert man solche Spezifikationen, was hilft einem dabei aus dem Requirements Engineering? Nutzt man Modelle oder die natürliche Sprache?

Der Vortrag bietet einen Einblick in das wichtige Thema Requirements Engineering. Dabei werden die wichtigsten Methoden und Begriffe vorgestellt und immer wieder anhand von Praxisbeispielen erklärt und verdeutlicht.

Der Eintritt zum Vortrag ist frei.

Anmeldung bitte per E-Mail an heureka@sophist.de
Stichwort „Vortrag FH Ansbach“

27. Mai 2010
17:30 bis ca. 19:00 Uhr

Vortragsort:
Fachhochschule Ansbach

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


zwei × = 16