Ei der Daus

Wie das verstehen Sie nicht, wollen Sie mich etwa verhohnepiepeln?Wenn Sie jetzt gerade wirklich nicht wissen was Sie hier gelesen haben, dann haben Sie es soeben mit fast ausgestorbenen deutschen Worten zu tun.

Das ist jetzt kein Kokolores (Blödsinn), die gibt es wirklich! Vielleicht kennt der ein oder andere diese Begriffe noch von seinen Großeltern, aber im direkten Sprachgebrauch sind sie eigentlich nicht mehr anzutreffen.

Papperlapapp, denken Sie sich?
Mal ehrlich, sagen Sie denn noch „mir ist blümerant“, wenn Ihnen übel ist?  Wie sieht es aus mit rammdösig? Noch nie gehört? Heißt so viel wie benommen.
Genauso wenig sagt man heute noch Anrufbeantworter, diesen nennt man heute Mailbox (mein Bäcker hat übrigens auch ‚ne Mehlbox) oder höchstens noch AB.

So spricht heute doch kaum noch jemand, natürlich entwickelt sich Sprache…oder entwickeln wir die Sprache? Sie wird beeinflusst von äußeren Faktoren wie der Werbung oder der Region, in der wir leben.

Das selbe Phänomen gibt es natürlich auch in entgegengesetzter Richtung – der sogenannten Jugendsprache. Wobei hier ein anderes Ziel gesetzt ist: Man möchte sich von den Erwachsenen abgrenzen und spricht in Worten, die der Nichteingeweihte unmöglich verstehen kann. Vielleicht ja auch ein Thema für den Blog…

Das ist eben das Problem mit Sprache, vielleicht meinen alle Beteiligten ja sogar das gleiche, aber Sie verstehen einander nicht. Ein Thema mit dem wir als SOPHISTen häufig zu tun haben. Denn ist dasselbe gemeint, wenn der eine sagt „Daten ablegen“ und der andere „Daten speichern“? Diese Feinheiten zu filtern, zu unterscheiden und ihre Bedeutung eindeutig festzulegen, ist Teil unserer täglichen Aufgaben im Bereich des Requirements Engineering.

Für alle, die dieses Thema für interessant halten, verlosen wir das „Rotbuch Deutsch – Schwarzbuch Deutsch“, in dem noch mehr dieser fast verlorenen bzw. schon verloren Wörter finden.

Wie Sie gewinnen können? Einfach unseren Blog kommentieren und Daumen drücken.

Wer weiß, vielleicht findet ja so manches Wort wieder den Weg in den normalen Sprachgebrauch.

Das wär doch echt knorke (cool) ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


eins + = 8

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>