New York, New York – I did it my way – Chris Rupp in New York

„Gibt es dich privat auch mal ohne Kamera um den Hals?“ fragte mich vor kurzem ein Freund. Klar gibt es das, aber doch eher selten. So war ich in meinem Urlaub natürlich auch auf Fotoexpedition – diesmal mit einigen Fotografenkollegen in New York.
Dort verplante der recht bekannte amerikanische Fotograf Todd Weinstein (http://www.toddweinstein.com) unsere Tage und wir trafen während der 10 Tage Aufenthalt 17 weitere Fotografen, die uns von ihrer Arbeit berichteten, besichtigten eine Menge Studios und unzählige Galerien und Ausstellungen. Nachmittags durchstreifte ich vor allem Stadtviertel, fotografierte und verbummelte meine Zeit in Cafes, plauschte mit New Yorkern und genoß einfach den Tag. Ich glaube ich habe in den 10 Tagen 100.te von Kilometern zu Fuß und mit der Metro durchlaufen/durchfahren.

Mein Resüme: eine absolut geniale Stadt, ich würde dort gerne für ein paar Monate wohnen, sehr multikulturell, ein hohes, energiereiches Tempo, …
Für Fragen zu New York, guten Cafes, tollen Galerien, … einfach an mich wenden.

Hier die ersten Bilder.

Sobald meine Fotowabpage chrisrupp.net aktualisiert ist, liefere ich hier im Blog eine neue Nachricht.
Ich kann New York nur empfehlen,
Chris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


1 × eins =