Neues Mitglied beim IREB

Seit kurzem unterstützt nun auch Susann Robertson (The Atlantic Systems Guild, London) das International Requirments Engineering Board bei der Verbreitung internationaler Standards für das Requirements Engineering.

Suzanne Robertson ist Gründerin der Atlantic System Guild, zu der auch Tom de Marco, Peter Hruschka, Tim Lister, Steve McMenamin und James Robertson gehören. Sie hat sich durch zahlreiche Forschungen, Studien und Veröffentlichungen im Bereich Requirements Engineering einen Namen gemacht. Unter anderem beschäftigt sie sich mit den soziologischen und technischen Aspekten des Requirements Engineering, auch hinsichtlich des Managements. In Deutschland war sie unter anderem auf den ReDays zu erleben, aber auch bei gemeinsamen Vorträgen (z.B. auf der OOP) mit Chris Rupp.
Das Ergebnis ihrer Arbeit ist unter anderem das Volere-Template – ein Prozess, eine Vorlage und eine Technik, die hilft qualtitativ hochwertige Requirements und Spezifikationen zu erstellen.
Mehr dazu:
http://www.volere.co.uk
http://www.systemsguild.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


zwei + 3 =