IREB – Internationalisierung schreitet voran

Vier weitere Länder bieten nun die Zertifizierung zum „Certified Professional for Requirements Engineering“ an…

In den USA, Indien, Israel und in den Niederlanden können Interessierte zukünftig die Prüfung zum „Certified Professional for Requirements Engineering“ ablegen. Damit schreitet die Internationalisierung des IREB-Zertifikates weiter voran, was besonders vor dem Gesichtspunkt, dass immer mehr IT-Projekte über unterschiedliche international Standorte abgewickelt werden, ein wichtiger Schritt ist.

Durch die zunehmende länderübergreifend Verbreitung des Zertifikates können internationale Standards gesetzt und damit Qualitätssicherung betrieben werden. Dass das IREB mit seinem Lehrplan auf dem richtigen Weg ist, zeigt der gute Zuspruch. Im ersten Jahr der Einführung des Zertifikates, 2007, haben sich in Deutschland und in der Schweiz bereits ca.  500 Personen zertifizieren lassen. Die Tendenz ist steigend, denn schon im ersten Quartal 2008 wurden allein in Deutschland ca. 80 Prüfungen abgelegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


vier × 6 =