Have you hugged a tree today?

Nachdem Chris bereits einige Eindrücke über Neuseeland und Australien gezeigt hat, möchte ich nun mit einer Anekdote aus meinem kürzlich beendeten USA-Urlaub dagegen halten…

Auf meiner Tour durch den Sequoia National Park ist mir nämlich (rein zufällig) einer der größten Bäume der Erde über den Weg gelaufen

Wer einmal in den den Sequoia National Park kommt sollte unbedingt auch das Museum besuchen. Dort wird sehr beeindruckend die Geschichte dieser Bäume erklärt. Es gibt verschiedene Kategorien der Sequoia Trees, die „Giganten“ unter ihnen werden über 2000(!) Jahre alt. Sie haben eine natürliche Abwehr gegen alles entwickelt, was einem Baum so schaden kann (Feuer, Pilzbefall, Insekten, etc). Die Theorie der Naturforscher ist: Falls nicht eine größere Naturkatastrophe kommt, sind diese Bäume unsterblich.

Tja, was soll ich sagen, ein paar Schritte weiter hängt ein Bild. Dieses Bild zeigt wie eine Hand voll Männer – stolz wie Oskar – mit Äxten und Sägen in der Hand neben einem gefällten Giganten stehen… In solchen Momenten schämt man sich ein wenig für die Menschheit, die sich benimmt wie ein Kleinkind im Süßwarenladen.

Meine Schwester und ich waren jedenfalls der Meinung, dieser Giant Sequoia hätte nach über 2000 Jahren eine Umarmung verdient.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


4 × = sechszehn